Autowelt

Newsletter-Abo:



Die besten Spionfotos!

Inhalt

Genf-Studie: Opel Astra OPC Extreme

Extremist

Der Opel Astra als Supersportler: Motorsport-Technik mit gut 300 PS und Karbon-Leichtbau machen den Astra OPC Extreme fit für die Rennstrecke.

Vom Rennsport auf die Straße: Die Supersport-Version des Opel Astra OPC ist ein echter Hingucker. Leichtbau mit Karbonteilen, Sicherheitsbügel, Schalensitze und Sechspunkt-Gurte machen den bislang schnellsten straßenzugelassenen Astra fit für den Renneinsatz. Der OPC Extreme basiert auf dem Cup-Renner aus der deutschen VLN-Langstreckenmeisterschaft.

Im Unterschied zur OPC X-treme Studie von 2002 soll das aktuelle Konzept-Fahrzeug aber auch das Fundament für eine Kleinserie bilden. Sein Debüt gibt das Sport-Coupé auf dem Genfer Automobilsalon (6. bis 16. März).

Aus den technischen Spezifikationen machen die Rüsselsheimer noch ein Geheimnis. Auf Nachfrage offenbarte der Hersteller lediglich, dass der Motor eine modifizierte Version des 280 PS starken Serien-Triebwerks aus dem Serien-OPC ist. Mit gut 300 PS darf also gerechnet werden.

Drucken
Suzuki Celerio: Speziell für Europa Suzuki Celerio: Speziell für Europa Zweites Qoros-Modell debütiert in Genf Zweites Qoros-Modell debütiert in Genf

Ähnliche Themen:

07.05.2014
Doppeltes Flottchen

Opel spendiert dem Astra eine Drehmomentkur mittels zweier Turbolader. Wir testen, was der 194 PS starke Astra Biturbo-Diesel sonst noch kann.

19.02.2014
15 Millimeter höheres C

Die innovative Federung des Citroen C5 CrossTourer passt sich allen Straßenbedingungen an, was vor allem für mehr Komfort sorgen soll.

07.01.2014
Preiswerter Kraftprotz

Opel bietet sein Kompakt-Coupé Astra GTC ab sofort neu mit einem 147 kW/200 PS starken 1,6-Liter Turbobenziner zum Preis ab 23.590 Euro an.

Genf-Studie: Opel Astra OPC Extreme

Pole Position Skoda 966 Supersport im Museum

Neues Schmuckstück im Museum des Skoda-Werkes im tschechischen Mlada Boleslav: der legendäre Rennwagen Skoda 966 Supersport.

WEC: Interlagos Lietz reist zuversichtlich zum Saisonfinale

Richard Lietz will beim Saisonfinale der Langstrecken-Weltmeisterschaft den dritten Platz in der GT-Fahrerwertung verteidigen.

Schneller Besteller Kawasaki Ninja H2: Bestellfrist läuft

Wer das Kleingeld für eine Kawasaki Ninja H2/H2R hat, sollte bis zum 19. Dezember zum Händler eilen. Denn erst nach der Bestellfrist wird gebaut.

Aufgerundet ERWISCHT: Mercedes GLC 63 AMG

Unseren Fotografen fuhr der neue Mercedes GLC (ehemals GLK) vor die Linse, und zwar gleich im Design des künftigen Topmodells GLC 63 AMG.