Autowelt

Inhalt

Vienna Autoshow: Suzuki Ignis Suzuki Ignis VAS Vienna Autoshow 2017

Zwergen-Aufstand

Das praktisch-fesche Mini-SUV Suzuki Ignis feiert seine Österreich-Premiere auf der Vienna Autoshow vom 11. bis 15. Januar 2017.

Der Start für den neuen Suzuki Ignis auf dem österreichischen Markt beginnt mit seiner Präsentation auf der Vienna Autoshow im Zeitraum 11. bis 15. Jänner 2017 in der Messe Wien.

Auf der größten Automobilmesse Österreichs stellt Suzuki Austria in der Halle C, Stand C019, seinem Zielpublikum seinen neuen wegweisenden MINI-SUV mit markantem Design und innovativen technischen Neuheiten vor.

Kürzlich erhielt der Ignis die 5-Sterne-Höchstbewertung beim Euro NCAP Test für die Ausstattungsvarianten mit Dual-Camera-gestützter aktiver Bremsunterstützung (DCBS), Müdigkeitserkennung und Spurhaltewarnsystem.

„Der neue Suzuki Ignis belebt die österreichische Automobilbranche im MINI-SUV-Segment mit seiner vortrefflichen Alltagstauglichkeit. Ausgestattet mit modernster Sicherheitstechnologie wird das wegweisende Mini-SUV eine große Kundenschicht begeistern“, zeigt sich Helmut Pletzer, Deputy Managing Director von Suzuki Austria, zuversichtlich.

Drucken
Weltpremiere Skoda Octavia Weltpremiere Skoda Octavia Toyota-Neuheiten Toyota-Neuheiten

Ähnliche Themen:

11.02.2017
Härtetest

Mit Jimny und Ignis hat Suzuki zwei kompakte 4x4-Modelle im Angebot, die Gemeinsamkeiten haben - und kaum unterschiedlicher sein könnten.

05.01.2017
Ein- und Aufstieg

Ford zeigt drei Österreich-Premieren auf der Vienna Autoshow - das Einstiegsmodell KA+ sowie Kuga und Edge im noblen Vignale-Gewand.

05.01.2017
Runderneuert

Rundum aufgefrischt und optimiert fährt die Dacia-Modellpalette zur Vienna Autoshow 2017 und ist dort vom 12. bis 15. Jänner zu bewundern.

Vienna Autoshow: Suzuki Ignis

Lebende Legende Porsche-Museum: Röhrl-Sonderausstellung

Walter Röhrl feierte am 7. März 2017 seinen 70. Geburtstag. Das Porsche Museum widmet dem Werksfahrer eine Sonderausstellung.

GP von Australien FIA will flexible T-Flügel untersuchen

Nach Aufhängungstricks und Heckfinnen sorgt nun der T-Flügel für Aufregung; einige Teams sollen ihn allzu flexibel gestaltet haben.

VLN: 63. Westfalenfahrt Vorschau auf den VLN-Saisonauftakt

Die Langstreckenmeisterschaft meldet sich aus der Winterpause zurück – und das gleich mit 190 Autos, von Breitensport bis zur GT3.

Rallye-WM: News Toyota verordnet sich Testprogramm

Nach starkem Saisonstart zeigten sich in Mexiko beim Toyota Yaris WRC ernste Probleme; das Team reagiert nun mit einem Testmarathon.