Autowelt

Inhalt

Auto Shanghai: Bentley EXP 12 Speed 6e Bentley EXP 12 Speed 6e 2017

Luxus-Stromer

Auf den ersten Blick ein Bentley: Mit der Studie EXP 12 Speed 6e wollen die Briten puren Luxus auf den Elektrofahrzeug-Sektor übertragen.

mid/wal

Bentley stellt in Shanghai sein elektrisches Konzeptfahrzeug EXP 12 Speed 6e vor. Die Studie demonstriert das ehrgeizige Ziel der Marke, das Segment der Luxus-Elektroautomobile zu definieren. In Sachen Power und Reichweite nimmt es Bentley mit dem bisherigen Elektro-Leitwolf Tesla auf.

"Der EXP 12 Speed 6e ist eine Fahrzeugstudie, die zeigen soll, dass Bentley die Idee der Elektromobilität im Luxussegment mit geeigneter Technologie, qualitativ hochwertigen Materialien und jener Finesse, die von einem Bentley erwartet wird, entscheidend vorantreibt", sagt Wolfgang Dürheimer, Präsident und CEO von Bentley Motors.

Auch bei einem rein elektrisch angetriebenen Bentley soll es keinerlei Kompromisse hinsichtlich Qualität, Eleganz und Leistungsfähigkeit geben. Diese klassischen Bentley-Merkmale wie sofortiges, müheloses Ansprechverhalten und Grand Touring-Reichweite will man weiterhin garantieren, kombiniert mit neuen Technologien wie einem induktiven Schnell-Ladesystem.

Beim Reichweite-Versprechen ist man recht vollmundig: Ein Elektro-Bentley soll beispielsweise mit einer einzigen Batterieladung von London nach Paris (ca. 450 km) fahren können. Das Fahrerlebnis wird für alle Insassen durch die Integration modernster Technologie verfeinert.

Beim Interieur bleibt Bentley dem Prunk verpflichtet. So ist beispielsweise die gesamte Mittelkonsole aus einem soliden Stück elegant geschwungenem Glas gefertigt, in dem sich ein hochauflösendes OLED-Display befindet.

Alle wichtigen Bedienelemente des Fahrzeugs - darunter das Navigationssystem, Entertainment und die Klimaregelung - lassen sich darüber steuern.

In handgefertigten Glaseinsätzen am Lenkrad ist die Steuerung von Medien, Kommunikation, Navigation und Fahrzeug-Setup zu finden.

Am oben offenen Lenkrad befinden sich zudem zwei Tasten: Eine sorgt für einen sofortige Leistungsboost, die andere kann zur Einstellung der Geschwindigkeit, beispielsweise im Stadtverkehr, genutzt werden.

Der Beifahrer verfügt dagegen über eine eigene Steuerungseinheit am Armaturenbrett, über die er Zugriff auf soziale Medien, E-Mails und Unterhaltungsangebote hat.

Die mondäne Modernität soll schon von außen sichtbar sein: Der vertraute Bentley Matrix-Kühlergrill besitzt eine komplexen dreidimensionalen Geometrie in mattem Finish mit Kupfer-Akzenten, die den Bentley EXP 12 Speed 6e als reines Elektroautomobil kennzeichnen. Während der Fahrt leuchtet das "6e"-Emblem in kräftigem Weiß auf.

Drucken
VW I.D. Crozz VW I.D. Crozz Mercedes Concept A Sedan Mercedes Concept A Sedan

Ähnliche Themen:

18.04.2017
Böser Blick

Ausblick auf die kommende Mercedes A-Klasse: Das in Shanghai präsentierte Concept A Sedan wirkt noch sportlicher als das aktuelle Modell.

20.04.2015
Prologue prolongiert

Audi setzt seine "Prologue"-Designstudienreihe fort: Nach Prologue und Prologue Avant folgt auf der Auto Shanghai der Prologue allroad.

20.04.2015
Schräger Typ

Nachwuchs für die SUV-Familie von Mercedes-Benz: die Studie GLC Coupé basiert auf der C-Klasse und soll 2016 auf den Markt kommen.

Auto Shanghai: Bentley EXP 12 Speed 6e

Formel 1: Interview Muss Bottas schon um Cockpit bangen?

Sein finnischer Landsmann Mika Salo vermutet, dass nur Siege die Zukunft von Valtteri Bottas im Mercedes-Werksteam sichern könnten.

GT Masters: Oschersleben Rennserie startet 2017 mit Jubiläum

Am Wochenende startet das GT Masters in Oschersleben in seine elfte Saison. Am Sonntag feiert man mit dem 150. Rennen ein Jubiläum.

Für Stadt und Tour Neuer Kymco X-Town 300i ABS

Kymco verstärkt sein Angebot um einen 300-ccm-Roller: Der neue X-Town 300i ABS ist ein Sport- und Tourenroller mit Komfort für lange Strecken.

Glamour-SUV Erster Blick: Range Rover Velar

"Modern, elegant und mit einem Touch Glamour." So treffend beschreibt Chef-Designer Gerry McGovern den neuen Range Rover Velar.