Autowelt

Inhalt

Ford Fiesta: Soundanlage von Bang & Olufsen Ford Fiesta Bang & Olufsen 2017

Hast du Töne?

Das Bang & Olufsen "PLAY-Sound"-System ist im neuen Ford Fiesta optional erhältlich. 675 Watt Ausgangsleistung kommen aus zehn Lautsprechern.

mid/ts

Ford bietet für seinen Bestseller Fiesta, der in der EU-Verkaufsstatistik gerade den VW Golf überholt hat, jetzt ein Soundsystem von Bang & Olufsen an. Guter Klang für die breite Masse, könnte man folgern, oder auch: Melodien für Millionen.

Im Rahmen einer Kooperation mit Harman International (Harman übernahm 2015 die Auto-HiFi-Sparte von B&O) will Ford künftig noch weitere für den jeweiligen Fahrzeug-Innenraum der Modelle maßgeschneiderte Audio-Lösungen anbieten.

Und was kann die Highend-Anlage im Fiesta? Das B&O "PLAY-Sound"-System mit 675 Watt Ausgangsleistung nutzt zehn strategisch angeordnete Lautsprecher - darunter einen im Kofferraum integrierten 200-Millimeter-Subwoofer und einen zentralen Mitteltöner auf dem Armaturenträger.

Herzstück ist ein Verstärker mit digitalem Signalprozessor (DSP), den der Fahrer über den Touchscreen des SYNC 3-Infotainments steuert. Das Resultat ist laut Ford ein außergewöhnlich lebendiger, kristallklarer und satter Sound auf allen Sitzplätzen.

Und warum ist der gute Ton im Auto so wichtig? "Für viele Menschen ist die Musik, die sie unterwegs im Auto hören, ein fundamentaler Bestandteil ihrer Reise, sozusagen der Soundtrack zu ihrem persönlichen Road-Movie", antwortet Marcel Breker, Spezialist für Soundsysteme bei Ford Europa. Und das B&O-System biete eine außergewöhnlich hohe Klangqualität unabhängig vom individuellen Musikgeschmack.

 Ford Fiesta Bang & Olufsen 2017

Drucken

Ähnliche Themen:

10.07.2017
Assistenz für alle

Der neue Ford Fiesta punktet mit zahlreichen modernen Assistenzsystemen - Abstandsregel-Tempomat, Querverkehrs-Warner, Park-Assistent etc.

28.06.2017
Klang-Revolution

Das Auto als Lautsprecher: Continental will vorhandene Bauteile jetzt quasi als Klangkörper verwenden, das spart Platz, Gewicht und Strom.

24.02.2017
Pocket Rocket

200 PS stark, scharf konturiert und unverwechselbar ein Ford: Der neue Fiesta ST wird ab 2018 als Dreitürer, aber auch mit fünf Türen angeboten.

KTM XBB: Slovakiaring „Heisse" Rennen bringen Favoritensiege

Baumgartner und Faas mit je einem „Elite“-Triumph – Freiburghaus erneut souveräner Rookies-Sieger – In der GT4 gewinnen Angermayr und Kofler.

Upgedated Modellpflege 2017: KTM RC 390

Der kompakte Straßen-Racer KTM RC 390 wurde für 2017 umfassend upgedatet - mit Ride-by-Wire, Anti-Rutsch-Kupplung und größeren Bremsen.

No more Biedermann Toyota C-HR 1,8 VVT-i Hybrid - im Test

Der Toyota C-HR fällt durch sein unkonventionelles Design auf. Wir testen anhand der Hybrid-Version, was der "Coupé High Rider" sonst noch kann.

ARC/ORM: Weiz-Rallye Doppelter Triumph für Knobloch/Rausch

Das Subaru-Duo Knobloch/Rausch feiert bei der Weiz-Rallye einen ORC-Laufsieg und den vorzeitigen M1 Rallye-Masters Gesamtsieg.