Autowelt

Inhalt

Ford investiert in Zukunfts-Mobilität

Smart Mobility

Mit Sarah-Jayne Williams als Leiterin des Bereichs Smart Mobility stellt Ford Europa die Weichen für die Mobilitätskonzepte der Zukunft.

mid/rhu

Ford bereitet sich auf die Zukunft der Mobilität vor. So wird sich künftig Sarah-Jayne Williams als Leiterin der neu gegründeten Abteilung Smart Mobility europaweit um alle Projekte kümmern, die in den nächsten Jahren relevant werden.

Die Managerin soll die Rolle von Ford als Anbieter moderner Mobilitätslösungen weiter ausbauen sowie maßgeschneiderte Verkehrskonzepte für die veränderten Anforderungen europäischer Großstädte und deren Bewohner entwickeln. Sie arbeitet dabei eng mit Städteplanern, öffentlichen Verkehrsträgern und Gemeinden zusammen.

So wird Ford bei einem Modellprojekt in London Flottenbetreibern wie "Transport for London" für zwölf Monate eine Flotte von Transit Custom mit Plug-in-Hybridantrieb (PHEV) zur Verfügung stellen. Diese Fahrzeuge können im innerstädtischen Verkehr rein elektrisch fahren. Ihre offizielle Markteinführung ist für 2019 geplant.

Drucken

Formel 1: News Was WM-Punkte bisher gekostet haben

Welchen Etat die Teams haben, wie viele Mitarbeiter sie beschäftigen und was ein WM-Punkt gekostet hat: Ferrari 27-mal so effizient wie Sauber.

Slalom-ÖM: Linz Peter-Nemecek-Slalom am 2. Sep. 2017

Zum 22. Mal findet heuer ein Lauf zur österreichischen Staatmeisterschaft im Automobilslalomsport im Südpark Linz-Pichling statt.

Auf allen Vieren Vierrad-Roller Quadro4 - im Test

Der Vierrad-Roller Quadro4 ist jetzt mit mehr Leistung, saubereren Abgasen und einem niedrigeren Preis in den Sommer gestartet. Im Test.

WRC: Deutschland-Rallye Ott Tänak triumphiert auf Asphalt

Ott Tänak gewinnt nach einer souveränen Vorstellung die Rallye Deutschland: Im Kampf um die WM punkten Sebastien Ogier und M-Sport