Autowelt

Inhalt

Wer beim autonomen Fahren führt Ford Fusion Mondeo autonomous 2017

Autonome Leader

Laut Navigant Research gehört Ford vor GM, Renault-Nissan und Daimler zu den führenden Unternehmen in Sachen autonomes Fahren.

mid/ts

Das US-Institut Navigant Research befasst sich mit detaillierten Analysen von Technologien und deren Einsatz. Zuletzt machte es sich auf die Suche nach den führenden Unternehmen im Bereich autonomer Fahrzeuge.

Bewertet wurden 18 Kandidaten mithilfe von Kriterien wie unternehmerische Vision, Vermarktungs-Strategie, Bereitschaft zu Kooperationen sowie Durchhaltevermögen bei der Projektumsetzung.

Das Ergebnis - jeweils mit dem Bessergereihten zuerst: Die Spitzengruppe ist ein Quartett aus den beiden US-Autobauern Ford und GM, der französisch-japanischen Allianz Renault-Nissan und Daimler (Deutschland).

Zehn Hersteller und Zulieferer landen in der zweiten Gruppe der "Contenders" (Anwärter) und teils nah an der Spitzengruppe: der VW-Konzern, BMW, Waymo, Volvo, Delphi, Hyundai, PSA, Tesla, Toyota und ZF

Zur dritten Gruppe der "Challengers" (Herausforderer) zählen Honda, der Fahrdienstleister Uber, das Start-up nuTonomy und das chinesische Unternehmen Baidu.

Drucken

Formel 1: News Renault verzichtete auf Updates

Renault verzichtete für eine Reihe von Rennen auf Upgrades am R.S. 17, um in Silverstone mit dem ganz großen Paket aufzulaufen - Mit Röhrenprinzip zum Erfolg?

Histo Cup: Spielberg II Vorschau auf die Rennen in Spielberg

Am Wochenende des 2. und 3. Septembers gastiert der Histo Cup Austria bereits zum zweiten Mal in der Saison 2017 in der Steiermark.

Gestärkte Front Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Allgrip - im Test

Dank neuem Frontdesign wurde der Suzuki SX4 S-Cross zum Charakterkopf. Wir testen die Facelift-Version mit 140-PS-Benziner, Allrad und Automatik.

WRC: Deutschland-Rallye Pontus Tidemand holte den WRC2-Titel

Platz drei in der Klasse hat Pontus Tidemand und Co-Pilot Jonas Andersson in Deutschland zum Gewinn des WRC2-Titels 2017 gereicht.