Autowelt

Inhalt

Facelift für den kompakten Peugeot 308 Peugeot 308 2017

Frisch geliftet

Der überarbeitete Peugeot 308 zeigt das neue Markengesicht mit Löwen-Logo in der Mitte des Kühlergrills und zackig gepfeilten Scheinwerfern.

mid/rlo

Peugeot gönnt seinem kompakten "Löwen" nach vier Jahren eine Frischzellenkur. So erhält das Gesicht des überarbeiteten 308 einen neuen Kühlergrill. Das Marken-Logo wandert dabei von der Haube in die Mitte des Grills.

In den Scheinwerfern wurden die LED-Tagfahrleuchten neu gezeichnet. Dazu gibt es eine neue Schürze mit größeren seitlichen Lufteinlässen und neu geformten Nebelscheinwerfern. Am Heck wurden die Rückleuchten leicht modifiziert.

An Bord werden die Assistenzsysteme erweitert. Neu sind ein Notbremsassistent, ein aktiver Spurhalteassistent, ein adaptiver Tempomat, mit Stopp-Funktion in Verbindung mit Automatikgetriebe bzw. einer Funktionsfähigkeit ab 30 km/h in Verbindung mit Schaltgetriebe.

Dazu gibt es eine Rückfahrkamera und einen vollautomatischen Parkassistenten. Smartphones können laut Hersteller jetzt per Mirror Screen (kompatibel mit Mirrorlink, Android Auto und Apple Carplay) eingespiegelt werden. Und die neue 3D-Navigation reagiert auf Sprachsteuerung.

Was ist mit den Motoren? Der 133 kW/180 PS starke Diesel wird nun mit einer neuen Achtgangautomatik gekoppelt. Komplett neu im Programm ist ein Vierzylinder-Diesel mit 96 kW/130 PS. Besonderen Wert legt Peugeot auf die Feststellung, dass alle Motoren die Euro-6-Abgasnorm erfüllen.

Der aufgefrischte 308 dürfte im Herbst 2017 - wie gewohnt als fünftüriges Schrägheck und als Kombi SW - auf den Markt kommen. Preise nennt Peugeot noch nicht. Zur Orientierung: Das aktuelle Modell gibt es mit 82 PS und Einstiegs-Ausstattung "Access" in Österreich ab 17.900 Euro (Deutschland: mit 110 PS und Ausstattung "Active" ab 21.100 Euro).

Drucken

Ähnliche Themen:

06.06.2017
Feinschliff

Etwas Faltenglättung, ein paar zusätzliche technische Gimmicks sowie mehr Komfort und Platz im Innenraum: So frischt Nissan den X-Trail auf.

27.04.2017
Sanft gepflegt

BMW hat die 4er-Baureihe - bestehend aus Coupé, Cabrio und Gran Coupé - überarbeitet. Drei Benziner und ebenso viele Diesel stehen zur Wahl.

28.10.2016
Böhmische Glaskunst

Der Skoda Octavia erhält eine Modellpflege. Vor allem erkennbar an den nunmehr geteilten Frontscheinwerfern. Bestellbar ab Jahresende 2016.

Formel 1: Interview Audetto: Formel-1-Sicherheit geht zu weit

Motorsportlegende Daniele Audetto und AVL Racing-Leiter Peter Schöggl sind von Halo entsetzt - Der Italiener lästert zudem über die moderne Formel 1 ab.

ELMS: Spielberg Sekunden-Krimi bei 4h von Spielberg

US-Team United Autosports siegt bei den hochdramatischen vier Stunden von Spielberg nach 169 Runden knapp vor G-Drive Racing.

Upgedated Modellpflege 2017: KTM RC 390

Der kompakte Straßen-Racer KTM RC 390 wurde für 2017 umfassend upgedatet - mit Ride-by-Wire, Anti-Rutsch-Kupplung und größeren Bremsen.

ARC/ORM: Weiz-Rallye Wagner holt 2WD-Wertung und Junioren-ÖM

Nach seinem 2WD-Triumph bei der Weiz-Rallye kommt von Julian Wagner die Kampfansage: Jetzt möchte er die 2WD-Meisterschaft gewinnen.