Autowelt

Inhalt

Renault: Apple CarPlay & Android Auto renault android auto 2017

App ins Auto

Das Smartphone ist auch im Auto ein wichtiger Begleiter - Renault bietet ein neues Infotainmentsystem, mit dem Apps ins Auto geholt werden können.

mid/Mst

Konnektivität ist vor allem für jüngere Autofahrer ein wichtiges Kriterium bei der Wahl ihres fahrbaren Untersatzes. Renault bietet jetzt für zahlreiche Modelle Infotainmentsysteme an, mit denen man praktische Apps im Auto nutzen kann.

Alle Renault Modelle mit dem Infotainmentsystem "R-Link 2" sind jetzt für die Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto ausgerüstet. Nutzer können somit Anwendungen wie Google Maps oder Musik-Streaming-Apps über die Bedienfunktionen des Autos steuern, etwa über die Sprachfunktion oder den integrierten Touchscreen.

R-Link 2 ist für die Modelle Mégane, Scénic, Kadjar, Talisman und Espace verfügbar. Twingo, Clio und Captur sowie die Renault Nutzfahrzeugen werden ab Sommer mit dem System "R-Link Evolution" bestellbar sein, das mit Android Auto kompatibel ist.

Drucken

GP von Aserbaidschan Verstappen: RBR hat Ferrari überholt

Warum man bei RBR trotz mäßiger Startplätze überzeugt ist, Ferrari überholt zu haben, und wie sich das Fahrverhalten des RB13 gewandelt hat.

WTCC: Vila Real Rennsiege für Bennani und Michelisz

Im ersten Rennen legte Bennani mit einem guten Start den Grundstein zum Sieg – im zweiten führte Michelisz vom Start bis ins Ziel.

Neu justiert Neuer Jeep Compass - erster Test

Jeep erfindet den Compass neu und trifft damit nach zwei Flop-Generationen endlich den Zeitgeist im wachsenden Segment der kompakten SUV.

ORM: Schneebergland Erfolgreiches Rosenberger-"Comeback"

Kris Rosenberger holt nach seinem Umstieg auf einen modernen Ford Fiesta R5 gleich den zweiten Gesamtrang bei der Schneebergland-Rallye.