Autowelt

Inhalt

Vienna Autoshow: BMW & Mini-Premieren BMW 5er 2017

Premieren-Reigen

Mit dem neuen 5er-BMW und dem ebenfalls neuen Mini Countryman feiert die BMW Group auf der Vienna Autoshow gleich zwei Europa-Premieren.

Neben dem Stammwerk im bayerischen Dingolfing wird der neue BMW 5er (Bild oben) - der auf der Vienna Autoshow Europapremiere feiert - auch in Österreich bei Magna Steyr in Graz gefertigt. Und der überwiegende Teil der Fahrzeuge wird darüber hinaus mit einem Motor aus dem BMW Group Motorenwerk im oberösterreichischen Steyr unterwegs sein.

Der neue 5er bietet weiter gesteigerte Fahrdynamik, innovative Bedien- und Assistenzsysteme, unerreichter Vernetzungsgrad mit BMW Connected. Für eine noch einfachere Bedienung ist die neue BMW 5er Reihe mit dem iDrive der nächsten Generation ausgerüstet.

In der Topausstattung werden Navigation, Telefon, Unterhaltungsangebote und Fahrzeugfunktionen auf einem hochauflösenden 10,25-Zoll-Bildschirm dargestellt. Die Steuerung erfolgt je nach Vorliebe des Fahrers mittels iDrive Controller, Sprache, Gesten oder durch direktes Berühren der Display-Schaltflächen.

Das Plug-in-Hybrid-Modell BMW 530e folgt im März mit einem Normverbrauch von 1,9 l/100 km bzw. einem CO 2 -Ausstoß von 44 g/km. Das Einstiegsmodell ist der 190 PS starke 520d um 50.400 Euro, vorläufige Topvariante ist der 340 PS starke 540i xDrive um 69.800 Euro.

 Mini Countryman 2017

Als erster Mini ist der neue Countryman (Bild oben), der auf der Vienna Autoshow ebenfalls Europapremiere feiert, auch als Plug-in-Hybrid erhältlich. Die vollständige Neuentwicklung des kompakten SUV ist mit deutlichen Fortschritten in den Bereichen Raumangebot, Funktionalität, Sportlichkeit und Premium-Charakteristik verbunden.

Für Fahrspaß auch jenseits fester Straßen sorgt die jüngste Ausführung des Allradantriebs ALL4. Günstigste Variante ist der Mini Cooper Countryman mit 136 Benziner-PS und Frontantrieb um 28.300 Euro, zur beliebtesten Version hat der 150-PS-Diesel mit Allradantrieb, also der Cooper D ALL4 Countryman um 33.100 Euro, die besten Voraussetzungen.

Drucken
Alle Premieren Alle Premieren Dacia-Premieren Dacia-Premieren

Ähnliche Themen:

26.05.2017
Gib mir fünf

Der neue BMW 5er steht in den Schauräumen. Um die Benchmark-Qualitäten des Oberklasse-Bayern zu überprüfen, testen wir den 340 PS starken 540i.

30.12.2016
Rio und mehr

Kia präsentiert auf der Vienna Autoshow 2017 seine komplette Modellpalette, die neue Generation des Rio feiert dabei Österreich-Premiere.

18.09.2014
Weites Land

Der Mini Countryman erhielt erst kürzlich ein Facelift, dennoch testet man bereits den 2017 fälligen Nachfolger, an dem nur noch der Name mini ist.

Vienna Autoshow: BMW & Mini-Premieren

Hauch von Historie Pebble Beach: Rolls-Royce Phantom III

Zur Einführung des neuen Phantom zeigt Rolls-Royce historische Modelle in einer Ausstellung - darunter einen Phantom III, Baujahr 1936.

GP von Aserbaidschan Bottas im 3. Training an der Spitze

Im letzten freien Training vor dem Qualifying in Baku war Valtteri Bottas schneller als Räikkönen und Hamilton; Vettel mit Defekt.

Kräftiger Landmann Mini Cooper SD ALL4 Countryman - im Test

Der Countryman ist der Maxi unter den Minis. Wie erwachsen der größte Mini in neuer Generation geworden ist, testen wir anhand des 190-PS-Diesels.

ORM: Schneebergland-Rallye Erfolgreiches Rosenberger-"Comeback"

Kris Rosenberger holt nach seinem Umstieg auf einen modernen Ford Fiesta R5 gleich den zweiten Gesamtrang bei der Schneebergland-Rallye.