Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Force India 2017 mit Hülkenberg/Pérez

Force-India-Teamboss Mallya bestätigte Vertragsverlängerungen für Nico Hülkenberg und Sergio Pérez über die laufende Saison hinaus.

Nico Hülkenberg und Sergio Pérez werden auch 2017 für Force India an den Start gehen. Das hat Teamboss Vijay Mallya, der derzeit im britischen Exil lebt, bei seinem Formel-1-Gastauftritt in Silverstone bestätigt. "Beide Fahrer wurden für 2017 verpflichtet", sagt der Inder gegenüber reuters.

Pérez, der diese Saison bereits zwei Podestplätze auf dem Konto hat, ist zuletzt immer wieder mit Ferrari, das mittlerweile Kimi Räikkönens Verbleib bestätigt hat, oder einer möglichen Rückkehr zu McLaren in Verbindung gebracht worden. Hülkenberg ließ in Spielberg sein Talent mit Startplatz zwei aufblitzen, steht in dieser Saison aber im Schatten seines Teamkollegen.

"Es handelt sich um eine feine Fahrerpaarung, und beide sind absolute Spitzenklasse", lobt Mallya sein neues, altes Fahrerduo. Warum er den beiden erneut das Vertrauen schenkt? "Ich habe nie an Bezahlfahrer geglaubt, bei den Talent oder Fähigkeiten beschränkt sind", stellt der Inder klar. "Ich versuche immer, die besten für uns verfügbaren Fahrer zu verpflichten, und ich bin sowohl mit 'Checo' als auch mit Nico sehr zufrieden."

Pérez war für Force India tatsächlich ein Glücksgriff: Schließlich erbringt der 26jährige nicht nur starke Leistungen, sondern füllt dank seiner mexikanischen Sponsoren auch die Teamkasse auf. Er und Hülkenberg, die in der Gesamtwertung auf den Plätzen acht und 13 liegen, gehen damit 2017 in ihre dritte gemeinsame Saison. Während der Deutsche 2014 noch die Oberhand hatte, war im Jahr darauf Pérez im Gesamtklassement der bessere Force-India-Pilot.

Drucken
Force-India-Fahrer verhandeln mit Top-Teams Force-India-Fahrer verhandeln mit Top-Teams Räikkönen 2017 bei Ferrari Räikkönen 2017 bei Ferrari

Ähnliche Themen:

20.01.2017
Formel 1: News

Force-India-Pilot Sergio Perez wird den Weg seines bisherigen Teamkollegen genau beobachten: "Wird sich zeigen, wer sich richtig entschieden hat".

27.06.2016
Formel 1: Interview

Medienberichten zufolge plant Formel-1-Vermarkter Ecclestone eine grundlegende Änderung der Ausschüttung der Einnahmen an die Teams.

18.12.2014
Formel 1: Interview

Nico Hülkenberg gibt zu, mit seiner Entscheidung, für Sauber an den Start zu gehen, den wohl größten Fehler seiner Karriere gemacht zu haben.

Formel 1: News

Selbstbewusst Infiniti Q60 - Coupé im ersten Test

Das rassige japanische Sportcoupé Infiniti Q60 kommt mit 211 bis 405 PS und Allradantieb auf den Markt. Wir spulen erste Testkilometer ab.

Planai-Classic 2017 Das Wintermärchen hat begonnen

Eisige Temperaturen und starker Schneefall sorgten für perfekte Bedingungen beim Start der Planai-Classic 2017.

Sportler-Gene Neu: Alfa Romeo Stelvio First Edition

Ab sofort ist der Alfa Romeo Stelvio First Edition zu haben - mit umfangreicher Ausstattung und leistungsstarkem Turbo-Benzinmotor.

WRC: Rallye Monte-Carlo Statement von Paddon: Appell an die Fans

Hayden Paddon appelliert nach dem Unfall bei der Rallye Monte Carlo an die WRC-Fans: „Schaut wo ihr euch hinstellt und hört auf die Ordner“.