Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Force India 2017 mit Hülkenberg/Pérez

Force-India-Teamboss Mallya bestätigte Vertragsverlängerungen für Nico Hülkenberg und Sergio Pérez über die laufende Saison hinaus.

Nico Hülkenberg und Sergio Pérez werden auch 2017 für Force India an den Start gehen. Das hat Teamboss Vijay Mallya, der derzeit im britischen Exil lebt, bei seinem Formel-1-Gastauftritt in Silverstone bestätigt. "Beide Fahrer wurden für 2017 verpflichtet", sagt der Inder gegenüber reuters.

Pérez, der diese Saison bereits zwei Podestplätze auf dem Konto hat, ist zuletzt immer wieder mit Ferrari, das mittlerweile Kimi Räikkönens Verbleib bestätigt hat, oder einer möglichen Rückkehr zu McLaren in Verbindung gebracht worden. Hülkenberg ließ in Spielberg sein Talent mit Startplatz zwei aufblitzen, steht in dieser Saison aber im Schatten seines Teamkollegen.

"Es handelt sich um eine feine Fahrerpaarung, und beide sind absolute Spitzenklasse", lobt Mallya sein neues, altes Fahrerduo. Warum er den beiden erneut das Vertrauen schenkt? "Ich habe nie an Bezahlfahrer geglaubt, bei den Talent oder Fähigkeiten beschränkt sind", stellt der Inder klar. "Ich versuche immer, die besten für uns verfügbaren Fahrer zu verpflichten, und ich bin sowohl mit 'Checo' als auch mit Nico sehr zufrieden."

Pérez war für Force India tatsächlich ein Glücksgriff: Schließlich erbringt der 26jährige nicht nur starke Leistungen, sondern füllt dank seiner mexikanischen Sponsoren auch die Teamkasse auf. Er und Hülkenberg, die in der Gesamtwertung auf den Plätzen acht und 13 liegen, gehen damit 2017 in ihre dritte gemeinsame Saison. Während der Deutsche 2014 noch die Oberhand hatte, war im Jahr darauf Pérez im Gesamtklassement der bessere Force-India-Pilot.

Drucken
Force-India-Fahrer verhandeln mit Top-Teams Force-India-Fahrer verhandeln mit Top-Teams Räikkönen 2017 bei Ferrari Räikkönen 2017 bei Ferrari

Ähnliche Themen:

30.07.2017
Formel 1: News

Lucas Auer greift nach den Sternen und erfüllt sich mit dem Formel-1-Test in Budapest einen Kindheitstraum - Warum er dennoch gelassen bleibt.

19.04.2016
Formel 1: News

Dem Inder Vijay Mallya droht Gefängnis: Gegen den untergetauchten Force-India-Teamchef wurde nun sogar ein Haftbefehl ausgesprochen.

01.09.2015
Formel 1: News

Nico Hülkenberg wird bis Ende 2017 für Force India an den Start gehen; die Vertragsverlängerung ermöglicht erneuten Start in Le Mans.

Formel 1: News

Unterm Hammer Classic Days Schloss Dyck: Auktion

Bei der 2017er-Auflage der Classic Days Schloss Dyck hat Coys am 5. August einige Raritäten im Angebot - stark vertreten sind Porsche und Ferrari.

GT4 EM: Zandvoort Achim Mörtl: Comeback in Zandvoort

Die GT4 European Series startet auf dem legendären Dünen-Kurs von Zandvoort. Nach seinem Horror-Crash und einem Rennen Pause kehrt Achim Mörtl ins Cockpit zurück.

Auf allen Vieren Vierrad-Roller Quadro4 - im Test

Der Vierrad-Roller Quadro4 ist jetzt mit mehr Leistung, saubereren Abgasen und einem niedrigeren Preis in den Sommer gestartet. Im Test.

Eleganz fürs Gelände Range Rover Velar - erster Test

Adrettes Gentleman-SUV mit reichlich inneren Werten: der neue Range Rover Velar schließt die Lücke zwischen Evoque und Sport. Erster Test.