Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Giovinazzi wird Ferrari-Ersatzfahrer

Antonio Giovinazzi hat sich einen Platz im Ferrari-Kader gesichert und wird Ersatzfahrer; seine Pläne für 2017 sind noch ungeklärt.

Antonio Giovinazzi hat sich für die Saison 2017 einen Platz beim Formel-1-Team von Ferrari gesichert. Der Italiener, der in diesem Jahr nur ganz knapp den Titel in der GP2-Serie verpasst hat, wird bei der Scuderia die Rolle des dritten Fahrers übernehmen, wie Ferrari-Präsident Sergio Marchionne bestätigte; der Nachwuchspilot, der in diesem Jahr bereits den Ferrari-Simulator testen durfte, sei ein großartiger Fahrer.

Den GP2-Titel verlor Giovinazzi in diesem Jahr um lediglich acht Punkte an seinen Prema-Teamkollegen Pierre Gasly aus Frankreich. Anschließend wurde Giovinazzi unter anderem mit einem Wechsel in die DTM in Verbindung gebracht, in der er 2015 bereits zwei Starts für Audi absolviert hatte. Der Italiener lehnte diese Möglichkeit – ebenso wie einen LMP1-Test – jedoch ab und bleibt stattdessen dem Formelsport treu. Bei der Scuderia befindet sich Giovinazzi nun in einer ähnlichen Rolle wie Esteban Gutiérrez in der Saison 2015.

Allerdings ist aktuell noch unklar, was der 23jährige neben seiner Rolle als Ersatzpilot machen wird. Bei Prema ist in der GP2 im kommenden Jahr kein Platz mehr für ihn. Die Italiener setzen 2017 auf Antonio Fuoco und Charles Leclerc, beide ebenfalls Ferrari-Junioren. Im Rahmen der Langstrecken-WM 2016 absolvierte Giovinazzi in Japan einen LMP2-Gaststart; da diese Serie im nächsten Jahr keine Terminüberschneidungen mit der Formel-1-WM mehr aufweist, käme sie für ein ergänzendes Rennprogramm infrage.

Drucken
Gutiérrez hakt Formel 1 ab Gutiérrez hakt Formel 1 ab Steiner über Magnussen Steiner über Magnussen

Ähnliche Themen:

17.04.2017
GP von Bahrain

Dass Kimi Räikkönen heute "nur" als Vierter ins Ziel kam, schreibt der Finne einer schlechten ersten Runde zu, die ihn zu einer Aufholjagd zwang.

26.03.2017
GP von Australien

Dass Magnussen für seine Kollision mit Ericsson nicht bestraft wurde, stößt bei Sauber auf Unverständnis - Großes Lob für Debütant Giovinazzi.

12.03.2017
F1-Test: Barcelona II

Mercedes, Ferrari und RBR positionieren sich als die Topteams der Saison 2017 - Hamilton hat Ferrari auf der Rechnung, RBR will ab Barcelona an die Spitze.

Formel 1: News

Happy Birthday Techno Classica: Porsche feiert den 928

Auf der Techno Classica feiert Porsche einen wichtigen Geburtstag: 40 Jahre 928. Das Modell war 1977 der erste Gran Turismo der Marke.

Histo Cup: Spielberg I Start in die 20. Histo-Cup-Saison

Am vergangenen Wochenende startete der Histo Cup in seine 20. Saison. Rund 200 Teams haben an den Rennen in Spielberg teilgenommen.

Noch ein X Neues Kompakt-SUV: Opel Grandland X

Liebling, ich habe den Mokka X gepimpt: Der neue Opel Grandland X ist seinem kompakten Bruder fast wie aus dem Gesicht geschnitten.

ORM: Wechselland-Rallye Lieb: Im Wechselland aufs Cup-Podium?

Mit einem vierten Rang startete Nachwuchstalent Christoph Lieb in den Adam Cup 2017. Bei der schnellen Wechselland-Rallye visiert er das Podium an.