Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Komplett neuer Honda-Antrieb ab 2017

McLaren vertraut ab der Saison 2017 auf ein neues Honda-Aggregat, das mit dem "Size Zero"-Konzept der Vergangenheit brechen könnte.

Honda wird McLaren in der kommenden Formel-1-Saison mit einem komplett überarbeiteten Hybridmotor ausstatten. Wie Technikchef Tim Goss erklärte, würden die Japaner angesichts der Freigabe der Antriebsentwicklung ihr Konzept umkrempeln, um für mehr Leistung und Zuverlässigkeit zu sorgen. Die Einschränkungen durch das Reglement seien in diesem Bereich vorbei, also habe Honda die Triebwerksarchitektur sowie die Anordnung der Komponenten verändert, sagte Goss.

Schon länger wurde darüber debattiert, ob das von Honda bisher verfolgte "Size Zero"-Konzept nicht mehr schade als nütze. Um den V6-Turbohybridmotor besonders schlank zu gestalten, hatte man in altbekannter Manier Turbolader und -verdichter getrennt verbaut, wenngleich innerhalb der Zylinderbank. Obwohl 2015 zwölf Ausfälle und unzählige Strafen zu verzeichnen waren, beharrte Honda auf der Idee und bekam im vergangenen Jahr die Quittung in Form von weiteren neun nicht beendeten Rennen präsentiert.

Goss versprach Besserung: "Das neue Aggregat vereint vieles, was wir in den vergangenen zwei Jahren an Erkenntnissen gewonnen haben, wurde aber für die kommende Saison speziell überarbeitet." Da McLaren als Co-Autor der Änderungen am Motorenregelement gilt und bereits 2016 auf langsameren Kursen besser unterwegs war als auf schnelleren, sollte diese Weiterentwicklung des Antriebs zum einen auf festen Füßen stehen, und zum anderen das Chassis das kleinere Problem darstellen.

Drucken
Capito schon wieder weg Capito schon wieder weg Ron Dennis entmachtet Ron Dennis entmachtet

Ähnliche Themen:

17.03.2017
Formel 1: News

Medienberichte suggerieren, dass sich McLaren bei Mercedes informell nach einer Motorenpartnerschaft ab 2018 erkundigt hätte - Honda bekennt sich zur Formel 1.

10.03.2017
F1-Test: Barcelona II

Der neue McLaren-Boss Zak Brown gesteht „eindeutige“ Probleme ein, möchte aber nicht von Krise sprechen und dementiert Trennungsgerüchte um Honda.

05.02.2015
F1-Tests Jerez: Analyse

Ferrari & Sauber am schnellsten, Mercedes auf Longruns mit den meisten Kilometern. RBR und McLaren katastrophal. Plus: Gesamtwertung Testwoche 1.

Formel 1: News

Sanft gepflegt BMW 4er Coupé und Cabrio - erster Test

BMW hat die 4er-Baureihe - bestehend aus Coupé, Cabrio und Gran Coupé - überarbeitet. Drei Benziner und ebenso viele Diesel stehen zur Wahl.

Intendant im Jaguar Oldtimerfahrt nach Kobersdorf

Mit Intendant Wolfgang Böck am 23. Juli 2017 auf Oldtimer-Tour zur Vorstellung „Der zerbrochne Krug“ bei den Schloss-Spielen Kobersdorf.

Formel 3: Monza Norris gewinnt – Habsburg am Podium

Auf dem Hochgeschwindigkeitskurs in Monza besiegt Lando Norris seinen Teamkollegen Jehan Daruvala – Ferdinand Habsburg erkämpft Podestplatz.

Karoq statt Yeti Neues Kompakt-SUV: Skoda Karoq

Vom Schneemenschen zum Ureinwohner Alaskas: Der Nachfolger des Skoda Yeti erhält eine neue Bezeichnung: Karoq. Erste Bilder und Infos.