Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Vijay Mallya in London verhaftet

Force-India-Teamchef Vijay Mallya ist in London verhaftet worden: Nach einem Gerichtstermin droht ihm die Auslieferung nach Indien.

Der Eigentümer und nominelle Teamchef von Force India, Vijay Mallya, wurde am Dienstag in London verhaftet, wie die Metropolitan Police offiziell bestätigt hat. Die Festnahme fand auf einer Polizeiwache statt, der 61jährige muss in Kürze vor einem Gericht im Stadtteil Westminster erscheinen.

Hintergrund der Verhaftung dürfte ein Auslieferungsantrag sein, den die indischen Behörden am 8. Februar 2017 an Großbritannien gestellt hat. Vor genau einem Jahr wurde in Indien ein Haftbefehl gegen Mallya erlassen. In seiner Heimat wird ihm Betrug in Zusammenhang mit Finanzgeschäften rund um seine Fluglinie vorgeworfen. Um einer Festnahme zu entgehen, hat er sich zuletzt auf seinem Landsitz in Großbritannien aufgehalten.

Weil sein indischer Reisepass für ungültig erklärt wurde, war Mallya seit Monaten festgesessen. Jetzt könnte er an Indien ausgeliefert werden, damit man ihm dort den Prozess machen kann. Operative Auswirkungen auf das Force-India-Team hat das zunächst nicht, der Rennstall wurde zuletzt ohnedies ausschließlich von Mallyas Stellvertreter Robert Fernley geleitet.

Update: Nach Hinterlegung einer Kautionszahlung ist Mallya für den weiteren Verlauf seines Auslieferungsverfahren wieder auf freiem Fuß.

Drucken
Mallya froh über Verhaftung Mallya froh über Verhaftung Haftbefehl gegen V. Mallya Haftbefehl gegen V. Mallya

Ähnliche Themen:

04.11.2016
Formel 1: Analyse

Derzeit haben noch vier Fahrer die Chance auf einen 2017er-Platz bei Force India – GP2-Tabellenführer Giovinazzi gehört nicht dazu.

22.10.2016
Formel 1: News

Absage für Pierre Gasly: Toro Rosso bindet Daniil Kvyat für ein weiteres Jahr und geht mit einer unveränderten Fahrerpaarung in die Saison 2017.

21.10.2016
Formel 1: Analyse

Force India kann sich aussuchen, wer zweiter Fahrer neben Sergio Pérez werden soll; Pascal Wehrlein ist nicht der einzige Kandidat.

Formel 1: News

Wusch - und weg! Neues Audi RS 5 Coupe - erster Test

Mit dem RS 5 liefert Audi das neue Topmodell der A5-Baureihe. Die Leistung bleibt bei 450 PS, aber das Drehmoment wurde auf 600 Nm gesteigert.

Weißer Elefant Mercedes-Benz Typ S - Debüt vor 90 Jahren

1927 gewinnt Rudolf Caracciola auf Mercedes-Benz Typ S das Rennen zur Eröffnung des Nürburgrings. Der Beginn eriner Erfolgsgeschichte.

Motorrad-WM: Assen Erster Saisonsieg für Valentino Rossi

Valentino Rossi behielt bei einsetzendem Regen die Nerven und holte in den Niederlanden seinen ersten MotoGP-Sieg der Saison 2017.

Voll vernetzt Kymco AK 550i ABS - erster Test

Mit dem neuen AK 550i ABS bringt Kymco einen Mischling an den Start, der die besten Eigenschaften eines Rollers und eines Motorrads vereint.