Motorrad

Inhalt

Neu: Harley-Davidson Road King Special Harley-Davidson Road King Special 2017

Referenz an die Historie

Die neue Road King Special von Harley-Davidson im auffälligen Retro-Design ist eine Referenz an die klassischen Touring-Modelle der Marke.

mid/rhu

Harley-Davidson geht vorwärts in die Vergangenheit. Mit der neuen Road King Special schlägt die US-Kultmarke eine Brücke in die Historie. Schließlich gilt die Road King als das klassische Touring-Modell schlechthin.

Die "Special" ist mit dem 1.745 Kubik großen Milwaukee-Eight-V-Twin und ihrem speziellen Outfit eine optisch sehr präsente Neuerung in der Touring-Baureihe von Harley-Davidson. Zu haben ist sie in den Lack-Varianten Vivid Black, Charcoal Denim, Hard Candy Hot Rod Red Flake und Olive Gold.

Motorschutzbügel, Lenker, Lenkerarmaturen, Rückspiegel, Blinker, Motordeckel, Luftfilterdeckel, Auspuff und Auspuffcover sind bei der Special in tiefes Schwarz getaucht, Chrom wurde nur sehr sparsam verwendet.

Für den mächtigen, ebenfalls in Schwarz gehaltenen Motorblock verspricht Harley-Davidson deutlich spürbare Verbesserungen gegenüber der Vorjahres-Version. Der V-Twin leistet 66 kW/90 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 150 Nm. Zu haben ist Road King Special ab März, die Preisliste beginnt bei 29.895 (Deutschland: 25.255 Euro).

 Harley-Davidson Road King Special 2017

Drucken

Porsche-Liebe RM Sotheby's: Auktion exklusiver Porsche

13 Porsche im Schätzwert von 20.000 bis zwei Millionen Euro stehen demnächst bei einer Auktion von RM Sotheby's in Paris zum Verkauf.

Formel 1: News Williams präsentiert (erneut) den FW40

Williams hat den FW40 für die Formel-1-WM 2017 nun auch offiziell vorgestellt – mittlerweile ist auch ihm eine Heckfinne gewachsen.

Rallycross-WM: News Hansen-Team mit Loeb und zweimal Hansen

Sébastien Loeb wird auch in der Rallycross-WM 2017 fürs Peugeot-Team von Kenneth Hansen fahren, ebenso dessen Söhne Timmy und Kevin.

Von Alfa bis Jaguar Genfer Autosalon: alle Neuheiten, Teil 1

Auf dem Genfer Automobilsalon zeigen alle Hersteller kräftig Flagge, im ersten Teil präsentieren wir die Neuheiten von Alfa Romeo bis Jaguar.