Motorrad

Inhalt

Für 2017 überarbeitete Yamaha YZF-R6 Yamaha YZF-R6 2017

Kompakter Supersport

Der 600 ccm große Motor der Yamaha YZF-R6 bringt es auf exakt 118,4 PS. Diverse Zubehörteile machen sie sehr schnell fit für die Rennstrecke.

mid/rhu

Von ihren Fans wird sie schon sehnlich erwartet. Doch die müssen sich noch bis Mitte Mai gedulden - denn dann erst werden die ersten neuen Yamaha YZF-R6 an die Händler ausgeliefert. Aber zumindest verraten die Japaner schon mal die wichtigsten Daten und Preise zu ihrem Supersport-Renner.

Die "beste YZF-R6-Aerodynamik aller Zeiten" steht laut Yamaha schon mal auf der Habenseite des kompakten Flitzers. Dazu wurden hinter der imposanten Front die aktuellsten Steuerungssysteme eingebaut.

Der 599 Kubik große Motor bringt es auf 87,1 kW/118,4 PS bei 14.500/min und ein maximales Drehmoment von 61,7 Nm bei 10.500/min. Er erfüllt die EU4-Norm. Das neue Quick Shift System (QSS) soll ein blitzschnelles Hochschalten im eng abgestuften 6-Gang-Getriebes ermöglichen. Dank der sechsstufigen Traktionskontrolle (TCS) kann der Biker während der Fahrt verschiedene Modi auswählen. Die Preisliste startet bei 13.995 Euro.

 Yamaha YZF-R6 2017

Drucken

(Un-)berechenbarer Staat Motorensymposium: Diesel unverzichtbar

Hans Peter Lenz erteilt Diesel-Verboten in seiner Eröffnungsrede zum 38. Wiener Motorensymposium eine Absage: "Staat muss berechenbar sein".

Formel 1: News T-Flügel frühestens ab 2018 verboten

Strategiegruppe und Formel-1-Kommission haben ein angedachtes Verbot von Heckfinnen und T-Wings auf die nächste Saison verschoben.

GT Masters: Oschersleben Rennserie startet 2017 mit Jubiläum

Am Wochenende startet das GT Masters in Oschersleben in seine elfte Saison. Am Sonntag feiert man mit dem 150. Rennen ein Jubiläum.

SUV-Offensive Citroen zeigt C5 Aircross in Shanghai

Bisher hat Citroen nur eine Skizze des neuen C5 Aircross veröffentlicht, das echte Modell wird auf der Auto Shanghai Ende April präsentiert.