Motorsport

Inhalt

Formel 2: Sakhir

Strafen für fünf Formel-2-Piloten

Antonio Fuoco muss seinen Startplatz in der ersten Reihe beim Formel-2-Rennen räumen: Auch Gustav Malja wird für die Kollision mit Nabil Jeffri belangt.

Antonio Fuoco ist seinen Startplatz in der ersten Reihe beim Saisonauftakt der neuen Formel 2 (ehemals GP2-Serie) los. Der Prema-Pilot wird um drei Plätze nach hinten versetzt, weil er im Qualifying von Bahrain Russian-Time-Pilot Artjom Markelow aufgehalten haben soll. Statt mit Teamkollege Charles Leclerc die erste Reihe zu besetzen, startet der Italiener nun von Rang fünf. Rang zwei erbt Rapax-Rookie Nyck de Vries.

Derweil wurde Gustav Malja (Racing Engineering) die Schuld an der Kollision mit Nabil Jeffri (Trident) gegeben. Der Schwede, der sich auf Rang 15 qualifiziert hatte, verliert wegen gefährlichen Fahrens fünf Startplätze, wird aber effektiv von Rang 17 aus ins Rennen gehen, denn das wird der hinterste Startplatz sein.

Sean Gelael (Arden), Sergio Canamasas (Trident) und Stefano Coletti (Campos) werden nämlich aus der Boxengasse starten müssen. Sie verlangsamten unter dem Virtuellen Safety-Car nicht genug, können ihre fünf Strafplätze von ihren Rängen 17, 18 und 19 aber nicht vollständig absitzen. Alle fünf bestraften Piloten erhielten zudem eine Verwarnung.

Drucken
Hauptrennen Hauptrennen Qualifying Qualifying

Ähnliche Themen:

23.04.2017
GP von Bahrain

Bei RBR war man ob des geringen Qualifying-Abstands in Bahrain positiv überrascht, rätselt aber über die Gründe - Aufhängung nicht schuld an Schwäche.

17.04.2017
Formel 2: Sakhir

Die Bröselreifen entscheiden das Sprintrennen der Formel 2 auf dem Bahrain International Circuit: Charles Leclerc siegt dank eines Boxenstopps.

28.11.2016
GP2: News

Meisterteam Prema verpflichtete für seine zweite GP2-Saison mit Antonio Fuoco und Charles Leclerc zwei Talente mit Ferrari-Bezügen.

Formel 2: Sakhir

Sanft gepflegt BMW 4er Coupé und Cabrio - erster Test

BMW hat die 4er-Baureihe - bestehend aus Coupé, Cabrio und Gran Coupé - überarbeitet. Drei Benziner und ebenso viele Diesel stehen zur Wahl.

Ennstal-Classic 2017 Abarth-Festival bei der Racecar-Trophy

Mit gleich sechs Autos kann in der Racecar-Trophy der Brückenschlag zwischen den Scorpion-Racern von Carlo Abarth und dem heutigen 124 Spider aufgezeigt werden.

GP von Russland FT3: Mercedes gegen Ferrari chancenlos

Sebastian Vettel nimmt seine erste Pole seit Singapur 2015 ins Visier: Ferrari dominiert in Sotschi, aber hilft Mercedes die Extra-Quali-Power?

Gegen den Strom Audi Q2 1.4 TFSI S tronic design - im Test

Das kleinste SUV sticht aus dem Ingolstädter Einheitslook heraus. Wie sich der Audi Q2 mit dem 150 PS starken Turbobenziner schlägt, klärt unser Test.