Motorsport

Inhalt

WEC: Le Mans

Klaus Bachler schon frühzeitig out

Unnötiges Überholmanöver beendete alle Podest-Träume: Bei einem unverschuldeten Unfall in der Anfangsphase wurde der Porsche 911 RSR derart beschädigt, dass eine Reparatur nicht mehr möglich war.

Mit sehr viel Ambitionen und großer Zuversicht waren Klaus Bachler und seine Partner Khaled Al Qubaisi (ARE) und Stèphane Lemeret (BEL) zum 24-Stunden-Rennen nach Le Mans angereist - gedauert hat das Abenteuer aber nur 75 Minuten. Denn nach einem waghalsigen Manöver von Roman Rusinov krachte der Russe in den Porsche 911 RSR mit Al Quabasi im Cockpit. Fazit:  Für beide kam das frühzeitige Aus, wobei die Proton Competition Mannschaft zunächst versuchte, das Auto zu reparieren, dabei aber feststellen musste, dass das Chassis des Porsche derartig in Mitleidenschaft gezogen wurde, dass an ein Weiterfahren nicht mehr zu denken war.

Klaus Bachler: "Wenn dir so etwas bei einem 24-Stunden-Rennen passiert, ist das fast die Höchststrafe. Wir alle waren so optimistisch, jetzt ist die Enttäuschung natürlich riesengroß. Das Manöver war total unnötig. Rusinov wollte einfach an einer Stelle überholen, wo es nicht zum Überholen war. Es ist sehr bitter, wenn man bei so einem großen Rennen unschuldig aus dem Bewerb geworfen wird."

Drucken
Toyota-Fluch schlägt zu Toyota-Fluch schlägt zu Heftiger Crash von Kaffer Heftiger Crash von Kaffer

Ähnliche Themen:

15.06.2014
WEC: 24h von Le Mans

Audi feiert einen fulminanten Doppelsieg durch Fässler/Lotterer/Treluyer und Di Grassi/Kristensen/Gene, Bachler und Lietz auf dem GTE-Podest.

15.06.2014
WEC: 24h von Le Mans

Dominik Kraihamer, Andrea Belicchi und Fabio Leimer müssen ihren R-One nach gut sechs Rennstunden wegen Motorschaden abstellen.

22.08.2012
WEC: Silverstone

Porsche will nach umfangreichen Testfahrten in Silverstone die Wende einleiten - Felbermayr-Teamchef Christian Ried: "Haben den Sommer intensiv genutzt"

WEC: Le Mans

Nachschub Hyundai: neue "Edition 25"-Sondermodelle

Hyundai ergänzt seine preislich attraktiven Jubiläums-Sondermodelle "Edition 25" um den i30 als Fünftürer und Kombi sowie den i20 Active.

Retro-Klassik Pebble Beach: Infiniti Prototype 9

Mit einer Studie im Design klassischer Rennwagen will Infiniti beim Concours d'Elegance im kalifornischen Pebble Beach für Furore sorgen.

Formel 1: News Alonso: 2018 siegfähig oder Abschied?

Fernando Alonso bekräftigt seine Forderung nach einem siegfähigen Auto für die Saison 2018 - Sonst sei auch ein Abschied aus der Formel 1 nicht ausgeschlossen

Bobby cool Puristen-Hit: Indian Scout Bobber

Großvolumiges Triebwerk, zweifarbiger Sattel, mächtiger Heck-Abgang - die Indian Scout Bobber ist ein eindrucksvolles Bike für Puristen.