Motorsport

Inhalt

WTCC: Termas de Río Hondo

Catsburg darf umstrittene Pole behalten

Nicky Catsburg darf seine Pole-Position in Argentinien behalten - Die Rennkommissare kommen zum Schluss, dass er sich keinen Vorteil verschafft hat.

Foto: FIA WTCC

Volvo-Pilot Nicky Catsburg darf seine Pole-Position für das WTCC-Hauptrennen in Termas de Rio Hondo (Argentinien) behalten. Seine Qualifying-Runde in Q3 war umstritten. Catsburg ließ sich am Ausgang der Schikane vor der Zielgeraden weit nach außen tragen und fuhr mit den rechtsseitigen Rädern durch die Wiese. Der Zielstrich befindet sich direkt am Beginn der Start-/Zielgeraden.

Im Anschluss an das Qualifying gab Catsburg zu, dass er sich dadurch einen kleinen Vorteil verschafft hat. Drei Stunden nach Q3 kamen die Rennkommissare trotzdem zu dem Schluss, dass er keinen Vorteil hatte. "Der ganze Tag lief für uns sehr gut", sagt der Niederländer am Samstagabend. "Wir waren sehr schnell und nahmen kleine Verbesserungen am Auto vor. Das hat sich im Qualifying gezeigt, obwohl es nicht einfach war."

In Q3 hatte er schließlich um 0,184 Sekunden die Nase vor Honda-Werksfahrer Norbert Michelisz. "Meine Q3-Runde war knapp dran, was hier möglich ist. In der letzten Kurve war es natürlich spektakulär, als ich aufs Gras kam", so Catsburg. "Dadurch fand ich etwas mehr Zeit. Ich bin sehr glücklich mit der Pole-Position."

Um 19:00 Uhr Ortszeit kamen die Rennkommissare zur Entscheidung, dass Catsburgs Runde legal war. Im Statement heißt es, dass man sich alle relevanten Daten, Videos und Onboard-Aufnahmen angesehen hat. Catsburg hat sich keinen Vorteil verschafft. Das Eröffnungsrennen über elf Runden beginnt am Sonntag um 20:00 Uhr MESZ, anschließend geht das Hauptrennen ab 21:15 Uhr MESZ über 13 Runden über die Bühne.

Drucken
Rennen 1 Rennen 1 Qualifying/MAC3 Qualifying/MAC3

Ähnliche Themen:

09.04.2017
WTCC: Marrakesch

WTCC-Rookie Esteban Guerrieri gewinnt das Eröffnungsrennen in Marrakesch und feiert in seinem erst dritten WTCC-Rennen seinen ersten Sieg.

01.01.2017
WTCC: News

In der Tourenwagen-WM werden sich heuer einige Dinge ändern – ein Überblick über die für die kommende Saison geplanten Neuerungen.

25.11.2016
WTCC: Losail

Mehdi Bennani hält im Hauptrennen der WTCC Thed Björk in Schach und feiert einen Start-Ziel-Sieg - Lopez beim Abschied auf dem Podium.

WTCC: Termas de Río Hondo

Ennstal-Classic 2017 Familie Kunz gewinnt Racecar-Trophy

Die Racecar-Trophy stand im Zeichen des Vater-Tochter-Gespanns Kunz. Auch am letzten Tag gaben sich Marlene und Florian Kunz keine Blöße.

F1-Test: Hungaroring Sauber mit Honda-Junior Matsushita

Beim offiziellen Testcomeback von Robert Kubica in Ungarn wird der japanische Honda-Förderpilot Nobuharu Matsushita im Sauber sitzen.

Von 0 auf 800 Blitzstart im Verkauf: Mazda CX-5

Die neue Generation des Kompakt-SUV Mazda CX-5 ist erst seit einem Monat auf dem österreichischen Markt, wurde aber schon 800 Mal gekauft.

ARC/ORM: Weiz-Rallye Wagner holt 2WD-Wertung und Junioren-ÖM

Nach seinem 2WD-Triumph bei der Weiz-Rallye kommt von Julian Wagner die Kampfansage: Jetzt möchte er die 2WD-Meisterschaft gewinnen.