Offroad

Die besten Spionfotos!

Newsletter-Abo:



Inhalt

Audi Q3 offroad Style - Vorstellung

Ab 37.180 Euro

Als Sondermodell „offroad Style“ bietet Audi den Q3 mit einer noch markanteren Optik, mehr Komfort und einem Preisvorteil von bis zu 5.216 Euro an.

Der Audi Q3 Style bietet serienmäßig: beheizbare Sitze vorne, einen automatisch abblendenden Innenspiegel, Mittelarmlehne vorne, Einparkhilfe hinten, Tempomat, Xenon plus, Komfortklimaautomatik, LED-Innenlichtpaket und Radio concert.

Der Q3 offroad Style ergänzt diesen Serienumfang um weitere Highlights im Exterieur: 19 Zoll Aluminium-Gussräder im 5-Doppelspeichen-Offroad Design, Glanzpaket, Einstiegsleisten Audi exclusive, Dachreling aus Aluminium eloxiert sowie Metallic-Außenlackierung.

Der Q3 offroad Style wird in Kombination mit dem 2.0 TDI Motor mit 140 PS angeboten, mit Frontantrieb oder mit dem permanentem Allradantrieb quattro.

Erhältlich ist der Q3 offroad Style ab 37.180 Euro, mit quattro-Antrieb ab 39.720 Euro.

Drucken

Ähnliche Themen:

24.09.2013
Der Berg brüllt!

Wenn es um die sportlichen Spitzenmodelle bei Audi geht, ist die Quattro GmbH die richtige Adresse. Die nimmt jetzt den Q3 unter ihre Fittiche.

11.08.2013
Welcher Brennstoff ist besser?

Wir stellen anhand zweier Audi Q3 die Frage: Was ist empfehlenswerter, der 177 PS starke Diesel oder der 170-PS-Benziner?

24.01.2013
ABT macht ernst

Dem urbanen Offroader und dem Vorzeige-Coupé wird jetzt das Kampfgeschirr übergezogen – ABT nimmt den Audi Q3 und den A5 unter die Fittiche.

Kult-Kante Jubiläum: 40 Jahre Volvo 240

Die legendäre Volvo-Baureihe 240 feiert ihren 40. Geburtstag. Ihre Erfolgsgeheimnisse waren Hochwertigkeit, Sicherheit und Protz-Abstinenz.

GP von Belgien Darum wurde Rosberg nicht bestraft

Rennkommissar Pirro erklärt, warum Nico Rosberg in Belgien nicht bestraft wurde; auch weitere Experten stärken dem Deutschen den Rücken.

Motorsport: Hintergrund Auf der Suche nach den Racing-Juwelen

Das ORF Motorsportteam: Reportagen über Österreichs Rennserien abseits des Mainstream – hautnah, denn Gast-Starts gehören zur Recherche…

ARC: Niederbayern-Rallye 15 ARC-Teams starten in Niederbayern

15 Teams kämpfen in Vilshofen um ARC-Punkte – als Favorit gilt Tabellenleader Gerald Rigler, sein Verfolger Kurt Göttlicher in Lauerstellung.