Rallye

Inhalt

Ein Glamourgirl versucht sich in der ERC

Ein Playboy-Covergirl als Rallye-Pilotin: Die 25-jährige Ukrainerin Inessa Tushkanova, seit 2006 aktiv, startet in Lettland auf einem Evo IX in der neuen ERC.

Michael Noir Trawniczek
Fotos: www.tushkanova.com

Seit 2006 fährt Inessa Tushkanova Rallyes im fernen Osten, auf Facebook und Twitter hat die 25-jährige Ukrainerin längst schon eine breite Anhängerschaft um sich versammelt - weniger wegen ihrer Fähigkeiten als Rallyepilotin, sondern eher wegen ihrer Auftritte als Playboy-Girl, den dazugehörenden Fotos und sicher auch wegen ihrer akribischen Selbstinszenierung auf den erwähnten Social Media-Sites. Inessa Tushkanova hat sich selbst binnen kurzer Zeit zu einer Ikone hochstilisiert…

Heuer jedoch wagt sie als Pilotin einen großen Schritt vorwärts – anstatt ihrer nicht minder ansehnlichen bisherigen Co-Pilotin heuerte sie den erfahrenen Briten Duncan McNiven als Co-Piloten an, in einem Mitsubishi Lancer Evo IX bestreiten die beiden sieben Läufe zur finnischen Rallye-Meisterschaft und zwei ausgesuchte internationale Läufe.

Darunter die am kommenden Wochenende stattfindende Lettland-Rallye, die zweite Runde zur Rallye-Europameisterschaft ERC. In der alten ERC konnte sie im Vorjahr bereits bei der Polen-Rallye in einem Evo VIII als Gesamt-25. den vierten Klassenrang erzielen.

Der Evo IX, mit dem sie in Lettland startet, wird vom PrintSport Racing Team eingesetzt, mit dem sich der 22-jährige Esapekka Lappi im Vorjahr zum jüngsten finnischen Rallye-Champion aller Zeiten krönen konnte.

Tushkanova erklärt auf ihrer Website: „Wie wir alle wissen, ist Finnland ein traditionelles Rallye-Land, in dem sehr schnelle und technisch anspruchsvolle Sonderprüfungen die Entwicklung eines Fahrers schneller als irgendwo sonst vorantreibt. Das ist der einzige Grund, warum ich in Finnland antreten möchte.“

Bei der Arctic Lapland Rally, nur eine Woche vor dem Gastspiel in Lettland, war Tushkanova offenbar allzu motiviert: Gleich auf der zweiten SP flog sie von der Strecke. Auf SP 1 waren lediglich drei Piloten langsamer als das Glamour-Girl…

Für die bevorstehende Lettland-Rallye gibt sich Tushkanova entsprechend realistisch: „Ich habe überhaupt keine Hoffnungen, dort irgendwelche Preise zu gewinnen, aber ich finde, dass es wichtig ist für meine Karriere, an dieser Rallye teilzunehmen, da das Level der ERC sehr hoch ist und meine Rallye-Pläne sicher nicht nach einem Jahr zu Ende gehen.“

Drucken
Vorschau Schlager/Danzinger Vorschau Schlager/Danzinger Danzinger ist dabei Danzinger ist dabei

Ähnliche Themen:

18.09.2016
ERC: Liepaja-Rallye

Mit drei weiteren SP-Siegen baut Ralfs Sirmacis seine Führung auf Alexey Lukyanuk weiter aus - Kajetanowicz auf EM-Kurs - Beinhartes Duell bei den Junioren. » Fotos

17.09.2016
ERC: Liepaja-Rallye

Ralfs Sirmacis führt die Liepaja-Rallye nach der ersten Etappe souverän vor Alexey Lukyanuk an – Junioren-Duell zwischen Griebel und Ingram.

30.01.2014
ERC: Lettland-Rallye

Hermann Neubauer und Bernhard Ettel berichten nach der Besichtigung: Kein Schnee, aber durchgefrorene Schotterstraßen: „Eine äußerst heikle Mischung!“

ERC: Lettland-Rallye 2013

- special features -

Porsche dominiert 7. Grimming-Gesäuse Classic 2017

90 Oldtimer-Teams nahmen die 7. Auflage der Grimming-Gesäuse Classic in Angriff. Am Ende hatten vier Porsche-Piloten die Nase vorn.

Formel 1: News Red Bull: Renault-Motor als Bremsklotz?

Wäre Red Bull mit einem anderen Motor siegfähig? Für Helmut Marko steht fest, dass mit dem Renault-Antrieb momentan nicht mehr als WM-Platz drei möglich ist

MX-ÖM: Seitenstetten ÖM im Mostviertel vor vielen Fans

Österreichs Motocrosselite fand sich am 20. August zum Kräftemessen in Seitenstetten ein – Verletzungspech für Günter Schmidinger.

Wasserstoff marsch IAA 2017: Hyundai Brennstoffzellen-SUV

Die nächste Generation des Hyundai-Brennstoffzellenfahrzeugs auf SUV-Basis soll mit einer Tankfüllung bis zu 800 Kilometer weit kommen.