Rallye

Inhalt

Rallye: News

Proton plant Comeback mit dem Iriz R5

Ziel WRC-2: Der malaysische Hersteller Proton will 2018 mit einer R5-Version des neuen Modells Iriz in den Rallyesport zurückkehren.

Nach fünf Jahren Pause plant der asiatische Autohersteller Proton 2018 die Rückkehr in den Rallyesport. Beim britischen Unternehmen MEM, das bereits das bisher letzte Werksengagement der Malaysier durchgeführt hatte, wird derzeit ein R5-Auto auf Basis des neuen Proton-Modells Iriz entwickelt. "Wir haben uns das mit Proton im vergangenen Jahr angesehen und waren vom Straßenauto auf Anhieb begeistert. Die Größe und Form des Iriz sind perfekt für den Rallyesport", wird MEM-Inhaber Chris Mellors von Autosport zitiert.

Mellors ist davon überzeugt, dass der Proton Iriz R5 alle Zutaten für ein erfolgreiches Rallyeauto hat. "Der Motor ist fabelhaft, sehr stark und leicht", sagt Mellors über das Triebwerk, dass auf jenem des Mitsubishi Lancer Evo X basiert, jedoch auf die vom Reglement vorgeschriebenen 1.600 Kubikzentimeter Hubraum verkleinert wird. "Das sollte dazu führen, dass er noch haltbarer wird, als er ohnehin schon ist", glaubt Mellors.

Auch Lieferanten für Bremsen, Elektronik und Getriebe sind bereits gefunden. "Es ist alles vorhanden, wir müssen es nur zusammenbauen. Mit diesen Komponenten haben wir ein verdammt starkes R5-Auto", ist Mellors überzeugt. Der Iriz R5 soll 2018 sowohl in der für Proton wichtigen Asien-Pazifik-Meisterschaft APRC als auch in der WRC2-Wertung der Rallye-WM eingesetzt werden.

Zuletzt war Proton bis Ende 2012 mit dem oben abgebildeten Satria Neo S2000 aktiv, der seinerzeit Rallyes in der S-WRC (heute WRC-2) und in der APRC gewann. Nachdem die Fertigung des Straßenmodells jedoch auslief, zog sich der Hersteller auch aus dem Rallyesport zurück. "Proton hat nicht das Interesse am Rallyesport verloren. Man hatte nur kein passendes Auto und ist begeistert von jenem, das wir jetzt haben", versichert Mellors.

Drucken

Nachschub Hyundai: neue "Edition 25"-Sondermodelle

Hyundai ergänzt seine preislich attraktiven Jubiläums-Sondermodelle "Edition 25" um den i30 als Fünftürer und Kombi sowie den i20 Active.

Belcar: 24h Zolder Michael Fischer: „Der Tag hat 30 Stunden“

Für Michael Fischer wird das kommende Wochenende zur „schwierigsten Herausforderung seiner Karriere“, aber auch zu einem rasanten Familien-Ausflug.

Einfach gut BMW R nineT Pure - im Motorline-Test

Wie der Name schon sagt: Nicht viel mehr als pures Motorradfahren bietet die reduzierte, dafür relativ erschwingliche BMW R nineT Pure.

Eleganz fürs Gelände Range Rover Velar - erster Test

Adrettes Gentleman-SUV mit reichlich inneren Werten: der neue Range Rover Velar schließt die Lücke zwischen Evoque und Sport. Erster Test.