Rallye

Inhalt

ORM: Rebenland-Rallye

Große Freude und tiefe Enttäuschung

Während Alois Handler auf einen ausgezeichneten ÖM-Auftakt zurückblickt, fiel Alfred Leitner kurz vor dem Ziel der letzten SP aus.

Alois Handler und sein langjähriger Co-Pilot Andreas Scherz können für sich persönlich auf einen ausgezeichneten Auftakt zur Rallyestaatsmeisterschaft zurückblicken. Nach zwei praktisch problemlosen Tagen rund um Leutschach, der Metropole an der südsteirischen Weinstraße, belegte das Team mit seinem Peugeot 207 RC Platz sechs in der 2WD-Wertung. "Bei dieser starken Besetzung muss ich sagen, dass ich mit dem Erreichten mehr als zufrieden bin", so Handler beim Zieleinlauf. "Das hätte ich mit unserem schon ein wenig betagten Autos nicht unbedingt erwartet."

Quasi inoffiziell durfte sich Handler noch über den Titel "Schnellster Peugeot-Händler Österreichs" freuen, weil es ihm gelang, den aufgrund seines viel stärkeren und moderneren Allrad-Peugeot 208 viel höher eingeschätzten Gießhübler Walter Mayer hinter sich zu lassen. Handler: "Ich bleibe zwar ganz sicher auf dem Boden, aber das war natürlich das Highlight des Wochenendes für uns. Jetzt freue ich mich schon richtig auf den nächsten Einsatz in drei Wochen im Kärntner Lavanttal."

Ein mehr als unglückliches Ende nahm die Rallye hingegen für das zweite Team: Der Wahl-Mödlinger Alfred Leitner und sein Co-Pilot, der Ur-Mödlinger Jürgen Hablecker, fielen sage und schreibe 200 Meter vor dem Ziel der letzten Sonderprüfung aus, als der Motor ihres Peugeot 206 RC versagte. Bis dahin war man dem selbst gesetzten Ziel – vor all jenen Teams zu liegen, gegen die man eigentlich fahren hätte wollen, wäre das 2016 so erfolgreiche Reglement nicht verändert worden – schon sehr nahe gekommen und wäre dort an der Spitze gelegen. "2016 ausgefallen, 2017 dasselbe – und jedes Mal auf der gleichen Sonderprüfung. Diese Rallye mag uns anscheinend nicht", war das bittere Resümee Leitners, der noch nicht sagen wollte, ob er sich nun für die restliche Saison auf die Rolle des Zuschauers beschränken wird.

Drucken
Bericht Rallye Club Perg Bericht Rallye Club Perg Bericht Baumschlager Bericht Baumschlager

Ähnliche Themen:

13.04.2017
ORM: Lavanttal-Rallye

Trotz teilweise übermächtiger Konkurrenz schafften Horst Stürmer und Rene Zauner einen Podestplatz in der Wertung der Division C1.

12.04.2017
ORM: Lavanttal-Rallye

Willi Rabl ist erst beim zweiten Meisterschaftslauf im Lavanttal in die neue Saison gestartet, blieb dort aber hinter seinen eigenen Erwartungen.

10.04.2017
ORM: Lavanttal-Rallye

Wie bei der Rebenland-Rallye konnte Gert Göberndorfer auch im Lavanttal einen zweiten Platz in der historischen Wertung einfahren.

ORM: Rebenland-Rallye

- special features -

Schaustück unter Strom Vision Mercedes-Maybach 6 Cabriolet

Mercedes-Maybach 6 Cabriolet: Der Grill des Edel-Stromers wurde von einem Nadelstreifen-Anzug inspiriert, das Heck soll an eine Yacht erinnern.

Motor-Legende 50 Jahre: Ford Cosworth V8 feiert Jubiläum

Bei den Classic Days Schloss Dyck präsentiert Ford einen legendären Motor: den Cosworth DFV. Er gilt als erfolgreichster Formel-1-Saugmotor.

WEC: News Kein Dacia LMP1

Perrinn benennt seinen Kunden, der sich aber schon wieder verabschiedet hat: Vom verrückten Plan, einen Dacia-LMP1 in Le Mans an den Start zu bringen

Customize it BMW Motorrad: Custom-Bikes ab Werk

Bei den BMW Motorrad Days in Garmisch, dem größten Markentreffen der Welt, stellten die Bayern ihre eigene Linie für Customizing-Fans vor.