Service

Inhalt

Ferngesteuert quer- und längs einparken Audi ferngesteuert einparken 2017

Ein echter Hit?

Parken per Smartphone: Hitachi hat ein ferngesteuertes Parksystem per App angekündigt, das mehr können soll als aktuell erhältliche Systeme.

mid/Mst

Mit dem Auto vor die nächste Parklücke oder die heimische Garageneinfahrt fahren, aussteigen und den Rest per Fernsteuerung erledigen - klingt für manche noch nach Science-Fiction, ist aber längst Realität. Nun hat der japanische Elektronik-Riese Hitachi ein entsprechendes System angekündigt.

Gemeinsam mit Konzerntochter Clarion, Anbieter von Sicherheitslösungen und Informationssystemen, hat Hitachi die Entwicklung eines Systems begonnen, mit dem entsprechend ausgerüstete Fahrzeuge automatisch quer und längs zur Fahrspur einparken können. Außerdem kann mittels App für mit einer virtuellen Fernbedienung das Fahrzeug von außen fahrerlos eingeparkt werden.

Systeme, die quer einparken können, sind bereits von anderen Zulieferern im Serieneinsatz, etwa bei Premiumherstellern wie Mercedes, Audi (über Smartphone-Apps) und BMW (über den sogenannten Display-Schlüssel). Das Hitachi-System unterscheidet sich durch den Einsatz von Videokameras und Sonaren von anderen Systemen, und kann daher erstmals auch längs einparken.

Der Nutzer der App erhält Umgebungsbilder direkt auf sein Smartphone, so dass er beispielsweise Hindernisse erkennen und auch auf engstem Raum sicher einparken kann. Droht dennoch eine Kollision, kann der Nutzer das Auto stoppen, sofern nicht das System per "Auto-Stopp-Funktion" selbständig bremst.

Gegenwärtig funktioniere das Parksystem nur mit Android-Smartphones, langfristig solle es für alle Betriebssysteme verwendbar sein. Hitachi/Clarion stünde kurz davor, Automobilherstellern ihre Entwicklung vorzustellen und hoffen, bald in die Vermarktungsphase überzugehen.

Drucken

Zu Unrecht gescholten? Stickoxide: Deutsche noch am saubersten

Laut einem ADAC-Abgastest unter Realbedingungen von 188 aktuellen Modellen sind die deutschen Euro-6-Diesel beim NOx die saubersten.

Retro-Klassik Pebble Beach: Infiniti Prototype 9

Mit einer Studie im Design klassischer Rennwagen will Infiniti beim Concours d'Elegance im kalifornischen Pebble Beach für Furore sorgen.

Sechs sells Klassik-Sondermodell: Vespa Sei Giorni

Die neue Vespa Sei Giorni bietet einen nostalgischen Look und aktuelle Technik. Sie soll an die erfolgreichen Sei Giorni-Rennroller erinnern.

WRC: Deutschland-Rallye Pontus Tidemand holte den WRC2-Titel

Platz drei in der Klasse hat Pontus Tidemand und Co-Pilot Jonas Andersson in Deutschland zum Gewinn des WRC2-Titels 2017 gereicht.