Service

Inhalt

Gebrauchtwagen: Cabrios sind derzeit günstig Porsche Boxster Gebrauchtwagen

Frischluft für Schnäppchenjäger

Wer ein wenig Geduld mitbringt und nicht nur vor der eigenen Haustür auf die Suche nach gebrauchten Cabrios geht, kann echte Schnäppchen finden.

mid/Mst

"So viele Cabrios wie in diesem Frühjahr waren selten zuvor auf dem Markt", weiß Malte Krüger, Geschäftsführer des Online-Portals "mobile.de". Fünf Prozent mehr Cabrios als im Vorjahr würden derzeit angeboten.

Im Schnitt kostet ein gebrauchtes Cabrio in Deutschland 29.900 Euro - in Österreich liegen die Tarife angesichst der eingepreisten NoVA leicht draüber.

Als Einstigesmodell für Sparfüchse eignet sich laut mobile.de der Fiat Punto, der im Schnitt 1.375 Euro kostet. Der Ford Streetka ist für rund 3.200 Euro zu haben, der Fiat Barchetta für 4.100 Euro und der Opel Tigra für 4.400 Euro. Allerdings sollten Kaufinteressenten nicht zu lange warten, da die Preise kontinuierlich steigen.

Als Geldanlage kann sich nach den Auswertungen des Gebrauchtwagen-Portals beispielsweise der BMW Z3 lohnen. Seit Jänner 2015 sei der Preis von rund 9.800 Euro auf fast 13.800 Euro im Januar 2017 gestiegen. Noch besser gelistet ist der Porsche Boxster. 12.000 Euro muss man investieren, seit Anfang 2015 hat sich der Kaufpreis für den Roadster aus Zuffenhausen allerdings fast verdoppelt. "Ob als Spaßmobil oder Investitionsobjekt, der Markt hält für jeden das richtige Cabrio bereit. Manchmal lohnt es sich, einen längeren Anfahrtsweg auf sich zu nehmen", so Malte Krüger.

Drucken

(Un-)berechenbarer Staat Motorensymposium: Diesel unverzichtbar

Hans Peter Lenz erteilt Diesel-Verboten in seiner Eröffnungsrede zum 38. Wiener Motorensymposium eine Absage: "Staat muss berechenbar sein".

Intendant im Jaguar Oldtimerfahrt nach Kobersdorf

Mit Intendant Wolfgang Böck am 23. Juli 2017 auf Oldtimer-Tour zur Vorstellung „Der zerbrochne Krug“ bei den Schloss-Spielen Kobersdorf.

Formel 1: Interview Muss Bottas schon um Cockpit bangen?

Sein finnischer Landsmann Mika Salo vermutet, dass nur Siege die Zukunft von Valtteri Bottas im Mercedes-Werksteam sichern könnten.

Kompakter Supersport Für 2017 überarbeitete Yamaha YZF-R6

Der 600 ccm große Motor der Yamaha YZF-R6 bringt es auf exakt 118,4 PS. Diverse Zubehörteile machen sie sehr schnell fit für die Rennstrecke.