AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Mazda Vision Studie; der nächste MX-5?

Ein erster Blick auf die Zukunft

Die Mazda Motor Corporation hat ihren mittelfristigen Management-Plan bis 2030 aktualisiert und im Rahmen dessen auch einen ersten Ausblick auf ein kommendes Coupé gegeben.

Es sei aber erst einmal erwähnt, dass wir nicht mehr zu dem Auto wissen, als dass es gezeigt wurde und von Mazda selbst schlicht Mazda Vision Studie genannt wird. Seinen Auftritt hatte es zum Ende des insgesamt 36 Minuten langen Videos anlässlich der Vorstellung ihres überarbeiteten Management-Plans bis 2030. In eben jener ging es vor allem um die durch neue Partnerschaften vorangetriebene Elektrifizierung, das Versprechen für neue Elektrofahrzeuge für Europa und das erneuerte Bekenntnis zur CO2-Neutralität in allen Geschäftsbereichen.

Warum also findet sich diese News dann nicht drüben, bei electric WOW? Weil die Chancen sehr gut stehen, dass auch der nächste MX-5 noch mit Verbrennungsmotor daherkommen wird. Nun sind die Modellzyklen bei MX-5 natürlich immer recht lang - konkret meinte Joachim Kunz, Mazda Europas Head of Product Development and Engineering in einem Interview, dass es kein Problem wäre den aktuellen ND 10 Jahre am Markt zu lassen. Klingt ewig, allerdings sind es bereits jetzt etwas über sieben (Einführung in Europa war im Herbst 2015). 2025 wären es also 10 Jahre - und da wäre noch Zeit für ein Benzin-betriebenes Fahrzeug, bevor wohl bis 2030 Elektroantriebe als einzige Antriebsform neu vorgestellter Autos übrig bleiben.

Ihr ahnt es aber schon: All das ist wilde Spekulation, vor allem genährt durch persönliche Hoffnung des Autors. Fest steht aber: WENN ein Hersteller uns um 2025 herum noch einen kleinen, spaßigen Zweisitzer spendiert, der an einer Tankstelle mit Energie versorgt werden kann, dann ist es Mazda.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Final-Edition: Ein Comeback mit Haken

Subaru BRZ kommt nach Österreich

Das Schwestermodell des Toyota GR86, der Subaru BRZ, kommt offiziell nach Österreich. Ebenso wie sein Geschwisterchen, wird es aber nicht leicht sein, einen zu ergattern: Nur 30 Stück kommen in die Alpenrepublik.

Wasserstoffverbrennung als Rettung für Zwölfzylinder?

Rolls-Royce testet erfolgreich grünen V12

Rolls-Royce gibt die erfolgreichen Tests einer 12-Zylinder-Gasvariante bekannt, die mit 100 Prozent Wasserstoff betrieben wird. Die Tests, die vom Geschäftsbereich Power Systems durchgeführt werden, zeigen sehr gute Eigenschaften in Bezug auf Wirkungsgrad, Leistung, Emissionen und Verbrennung und sind ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur kommerziellen Einführung von Wasserstofflösungen.

Von 3. bis 5. Februar 2023 mit 33 Marken

Alle Infos zur 23. Automesse Ried

Nach Covid-bedingter Zwangspause meldet sich die Automesse Ried im Jahr 2023 für die passenderweise 23. Ausgabe wieder zurück. Und die erste Automesse des Jahres kann mit vielen Premieren und Neuheiten glänzen.

Viele Optimierungen für das neue Modelljahr

Honda Jazz 2023: Advance Sport und mehr

Honda verpasst dem Jazz für das Modelljahr 2023 im Rahmen einer kleinen Modellpflege nicht nur diverse Optimierungen beim Antrieb und neue Design-Kniffe, sondern auch gleich noch eine neue "Advance Sport" genannte Ausstattungslinie. Bestellstart ist im März.

Viel Platz, viel Technik, viel Design

Das ist der neue Hyundai Kona

Nachdem uns Hyundai bereits Ende 2022 einen ersten Blick auf den neuen Kona gewährt hat, rücken die Südkoreaner jetzt auch mit weiteren, technischen Details heraus. Vor allem zum deutlich gesteigerten Platzangebot und den technischen Kniffen, die die neue Plattform mitbringt.

Gebrauchtwagenmarkt 2022: Analyse

Steigende Preise und altbekannter "Liebling"

Der Gebrauchtwagenmarkt hat ein bewegtes Jahr hinter sich. Zumindest was den Bestand und die Preisentwicklung angeht. Auch in Hinblick auf die Autos, die nachgefragt wurden, hat sich einiges getan. Das europaweit beliebteste Modell aber blieb ein altbekanntes.