Autowelt

Inhalt

Navigationssystem

Sämtliche heute erhältlichen Navigationsgeräte nutzen das US-amerikanische, satellitenbasierte GPS (Global Positioning System) zur Positionsbestimmung und Navigation.

Eine Berechnung ist möglich, sobald drei Satelliten-Signale empfangen werden. Bei einem vierten Signal lässt sich zusätzlich die Meereshöhe bestimmen. Die Navigations-Genauigkeit liegt heute bei rund zehn Metern. Auch eine Berechnung der aktuellen Fahrgeschwindigkeit ist möglich - genauer als jene des Fahrzeugtachos.

Der eigentliche Zweck der Navigation ist natürlich das sichere Auffinden unbekannter Ziele. Bei fast allen Systemen kann man Routenkriterien auswählen (kürzeste, schnellste, benzinsparendste Route, Route ohne Mautstraßen etc.).

Navigationssystem — Video:


Navigationssysteme sind praktisch in allen Fahrzeugklassen erhältlich. Meist fest eingebaut, bei Kleinwagen gibt es auch kostengünstige Aufsteckvarianten ab Werk. Der Preis ist höchst unterschiedlich und hängt stark von den verfügbaren Features, Bildschirmqualität etc. ab. Häufig ist das Navigationssystem in Kombination mit bestimmten Extras (Soundanlage etc.) erhältlich.

Die meisten Navigationssysteme verwenden zur Stauvermeidung heute TMC ("Traffic Message Channel"), bei dem Verkehrsbeeinträchtigungen via Radiosender digital geliefert werden. Auf deren Basis schlägt das Navigationssystem Alternativrouten vor, wenn auf der vorgesehenen Route Stau droht. Das System ist aber nur bedingt exakt, da es auf Informationen von bei den Radiosendern anrufenden Autofahrern angewiesen ist.

Eine effektivere Variante sind Systeme, die anonym die Bewegungen von Mobiltelefonen registrieren und diese mit dem normalen Verkehrsfluss abgleichen - wie etwa RTTI (Real Time Traffic Information). Da die Informationen hier in Echtzeit erfolgen, ist bei entsprechend hoher Aktualisierungsrate eine absolut verlässliche Info über die tatsächliche Verkehrssituation gegeben.

Drucken
Luftionisator Luftionisator Passive Sicherheit Passive Sicherheit

Renault Nissan Wien Techniklexikon

Ennstal-Classic 2019 Die Hotspots der 850-Kilometer-Strecke

Die Strecke der Ennstal-Classic 2019 ist für die alten Autos, aber auch für die Piloten eine Herausforderung, gespickt mit geheimen Sonderprüfungen.

Formel 1: News Melbourne bleibt bis 2025 im Kalender

Vertrag vorzeitig verlängert: Der GP von Australien wird mindestens sechs weitere Jahre lang im Albert Park zur Austragung gelangen.

DTM: Assen DTM debütiert auf dem TT Circuit Assen

Am Wochenende tritt die Deutsche Tourenwagen Masters erstmals in Assen in den Niederlanden an, wo bis zu 265 km/h erwartet werden.

Wasser marsch! Hyundai Nexo - Wasserstoff-Stromer im Test

Während andere zögern, schickt Hyundai mit dem Nexo bereits die zweite Generation eines Brennstoffzellen-Elektroautos auf den Markt. Im Test.