Autowelt

Inhalt

ERWISCHT: neuer Skoda Octavia

Aufgewertet

Noch in Tarnkleidung: Der neue, um 22 Millimeter gewachsene, Skoda Octavia wird am 11. November 2019 enthüllt. Schon jetzt gibt es erste Infos.

mid/rhu

Ein paar Tage müssen die Octavia-Fans noch auf die endgültige Enthüllung der vierten Modellgeneration warten: Am 11. November 2019 zeigt Skoda sein Erfolgsmodell erstmals ungetarnt. Aber schon jetzt hat die tschechische VW-Tochter wichtige Details zum neuen Hoffnungsträger verraten.

Dem Trend folgend ist der Octavia IV gewachsen, und zwar um 22 Millimeter auf jetzt 4,69 Meter. Das Design soll knackiger und emotionaler sein, die Aerodynamik wurde weiter verbessert. Voll-LED-Scheinwerfer und Heckleuchten sind Serie, vorne gibt es erstmals auch Matrix-LED-Licht.

Ebenfalls Skoda-Premieren sind das Head-up-Display und die zwei Zehn-Zoll-Bildschirme am Armaturenbrett. Rückenfreundliche Ergo-Sitze hat der geräumigere Bruder des Golf 8 ebenfalls zu bieten, dazu eine Drei-Zonen-Klimaanlage, ein neues Lenkrad, Shift-by-Wire-Technologie fürs DSG-Getriebe und viele weitere Feinheiten.

Auch beim Antrieb schöpft Skoda das Mögliche aus: Den Octavia wird es ab dem zweiten Quartal 2020 mit Benzin-, Diesel- und Erdgasmotoren geben, dazu auch noch als Plug-in-Hybrid in zwei Leistungsstufen und mit Mild-Hybridisierung.

Optional gibt es ein 15 Millimeter tieferes Sportfahrwerk oder ein Schlechtwege-Fahrwerk mit 15 Millimetern mehr Bodenfreiheit. Auf Wunsch ist auch die adaptive Fahrwerksregelung DCC verfügbar, die Federung und Dämpfung kontinuierlich anpasst und in der Fahrprofilauswahl Driving Mode Select verschiedene Fahrmodi bietet. Eine Scout-Version wird nächstes Jahr nachgereicht.

Neben den bekannten Simply Clever-Zutaten gibt es wie schon bei Superb und Kodiaq erstmals auch für den Octavia auf Wunsch das sogenannte Schlafpaket. Das bietet auf der Rückbank zwei bequeme, größere Kopfstützen und eine Decke.

Drucken

Ähnliche Themen:

28.08.2019
Nummer acht

VW präsentiert die achte Generation des VW Golf nicht auf der IAA, sondern in Wolfsburg. Motto: außen konservativ, innen progressiv.

17.08.2018
Härtetest

Dank weniger Gewicht und eines komplett neuen Fahrwerks soll der neue 3er BMW noch dynamischer ums Eck gehen als der Vorgänger.

28.07.2018
Schnelles Heck

Mit der bis zu 275 PS starken Fließheck-Limousine i30 Fastback N baut Hyundai sein Programm an kompakt-leistbaren Sportlern weiter aus.

Legenden-Treffen Dorotheum: Oldtimer-Auktion in Salzburg

Das Dorotheum versteigert am 19. Oktober 66 wertvolle Top-Klassiker wie Lancia Rallye 037 Evo, Mercedes-Benz 300 SL oder Ferrari F40.

GP von Brasilien Prognose: Niederschläge bis zum Rennen

In São Paulo soll es bis inkl. Samstag regnen; damit könnte es bis zum Grand Prix selbst keinen Meter auf trockener Strecke geben.

Origami-Optik Facelift für den Toyota C-HR - erster Test

Das City-SUV Toyota C-HR erhielt im Zuge eines Facelifts mehr Ausstattung und einen kräftigeren Hybridantrieb mit einer Systemleistung von 184 PS.

ORM: Rallye W4 Showdown im Waldviertel

Das alles entscheidende Finale zur österreichischen Staatsmeisterschaft 2019 werden 54 Teams in Angriff nehmen.