Autowelt

Inhalt

Genfer Autosalon: neuer Hyundai Santa Fe Hyundai Santa Fe 2018

Trutzburg

Der Santa Fe geht in die vierte Generation und wird auf dem Genfer Autosalon erstmals gezeigt. Vorab gibt es erste Fotos und Design-Skizzen.

mid/wal; mid/rhu

Hyundai zeigt erste Fotos des neuen Flaggschiffes Santa Fe, das auf dem Genfer Autosalon im März 2018 seine Weltpremiere feiert. Mächtig bietet uns der sechseckige Kühlergrill des Hyundai Santa Fe die Stirn. Das große SUV aus Korea wirkt auf den ersten Blick trutzig. Doch haben die Designer auch für den Feinschliff viel Hand angelegt.

Der jüngste Santa Fe besitzt die aktuelle Hyundai-SUV-Designsprache, die auch den kompakten Lifestyle-SUV Kona und das Brennstoffzellenfahrzeug Nexo charakterisiert. Der imposante Kaskaden-Kühlergrill dominiert die Front des neuen Santa Fe. Das Scheinwerfersystem teilt sich in oben liegende LED-Tagfahrlichter und darunter platzierte Frontscheinwerfer auf. Diese Anordnung verleiht dem Wagen ein selbstbewusstes, stets präsentes Auftreten.

Die Silhouette des komplett neu entwickelten Santa Fe ist geprägt von Dynamik und Eleganz. Die klare Dachlinie und die seitliche Charakterlinie, die auf Höhe der Türgriffe von den Scheinwerfern zu den Rückleuchten verläuft, unterstützen das stilvolle Auftreten des Fahrzeugs. Für eine betont stämmige Fahrzeugoptik und gleichzeitig verbesserte Aerodynamik sind die Außenspiegel auf den vorderen Türen montiert. Insgesamt wirkt der Wagen kräftig, aber doch elegant. Dank 4,77 Meter Länge, 1,89 Meter Breite und des langen Radstands soll der neue Santa Fe wieder reichlich Platz bieten.

Der Innenraum wirkt auf den ersten Blick hochwertig; ein freistehender Touchscreen dient als Schaltzentrale für die Infotainment- und Fahrzeugsysteme. Die Assistenten sind unter dem Begriff "Hyundai-Smart-Sense" zusammengefasst, die bekannten Helfer wie etwa der Querverkehrswarner wurden durch neue Funktionen weiterentwickelt. So wie der Safety Exit Assist, der zur Verhinderung von Unfällen selbstständig die Türen verriegelt, wenn sich ein Fahrzeug von hinten nähert.

Ganz neu ist der Rear Occupant Alert, bei dem ein Ultraschallsensor Bewegungen auf den hinteren Sitzplätzen erkennt. "So kann zum Beispiel bei besonders hohen Temperaturen ein Warnsignal daran erinnern, dass Personen oder Tiere nicht im Wagen zurückgelassen werden sollten", betont der Hersteller. Angaben zum Marktstart und zur Motorisierung und Ausstattung will Hyundai in den kommenden Wochen veröffentlichen.

 Hyundai Santa Fe 2018

 Hyundai Santa Fe 2018

Drucken
Hyundai Kona Elektro Hyundai Kona Elektro Kia Rio GT-Line Kia Rio GT-Line

Ähnliche Themen:

14.02.2018
X-Faktor

der BMW X4 kommt an. Kein Wunder also, dass die Münchener nun einen Nachfolger ins Rennen der Mittelklasse-SUV im Coupé-Design schicken.

17.01.2018
Grüne Welle

Hyundai präsentiert mit dem Nexo sein bereits zweites Brennstoffzellen-Fahrzeug nach dem ix35. Sein Elektromotor bringt es auf 163 PS.

23.02.2017
Großer Rucksack

Am Genfer Autosalon präsentiert Hyundai den neuen i30 Kombi, der mit großem Laderaum und umfangreicher Serienausstattung vorfährt.

Genfer Autosalon: neuer Hyundai Santa Fe

Alpen-Paradies 6. Ausgabe der Saalbach-Classic 2018

Wertvolle Oldtimer und die legendären Straßen der Alpen - Walter Röhrl lädt zur Saalbach-Classic 2018, einem automobilien Highlight im Juni.

Formel 1: News Pirelli: Nico Rosberg wird es zu bunt

Ex-Weltmeister Nico Rosberg findet wenig Gefallen an den neuen Markierungen des Reifenlieferanten.

Motorsport: News Siedler: Blancpain GT im Lexus RC F GT3

Emil Frey Racing hat den Tiroler für alle zehn Rennen inklusive der 24 Stunden von Spa-Francorchamps verpflichtet.

Rallye-WM: News Safari: Kenia unterstützt WM-Comeback

Die Safari-Rallye will ab 2020 wieder Teil der Rallye-WM sein, die kenianische Regierung stellt dafür zwei Mio. Euro zur Verfügung.