Autowelt

Inhalt

Genfer Autosalon: neuer Renault Clio Renault Clio 2019

Quantensprung

Das nennt man wohl Salami-Taktik: Zuerst zeigte Renault erste Innenraum-Aufnahmen des neuen Clio. Einen Tag später auch das Exterieur dran.

mid/rhu

Hat hier jemand Kleinwagen gesagt? Die ersten Fotos vom kommenden Renault Clio wirken eher so, als handle es sich um den Innenraum eines ein bis zwei Klassen darüber angesiedelten Autos. Die Franzosen versprechen für die fünfte Generation folgerichtig ein "neues Niveau in allen Bereichen". Premiere feiert der Erfolgstyp auf dem Genfer Salon (7. bis 17. März 2019).

Der Clio ist für Renault enorm wichtig, er ist der Bestseller in seinem Segment und in Europa das zweitmeistverkaufte Automobil überhaupt. Entsprechend sorgfältig wurde der Generationenwechsel vorbereitet.

Der Innenraum wurde evolutioniert: Fahrerorientiertes Cockpit, der mit 9,3 Zoll größte Touchscreen seiner Klasse, praktische Tasten und Schalter für die wichtigsten Funktionen, reichlich neueste Technologien und eine hohe Qualitätsanmutung sind das Ergebnis. Neu im Clio-Cockpit ist das digitale Kombiinstrument statt analoger Anzeigen. Das TFT-Display ist je nach Ausstattungsversion sieben oder zehn Zoll groß und individuell konfigurierbar.

Zum Konzept gehört auch ein üppiges Personalisierungsprogramm für den Look von Mittelkonsole, Instrumententräger, Türverkleidungen, Lenkrad und Armstützen. "Zur Wahl stehen acht Designlinien für den Innenraum und acht verschiedene Farben für die Ambientebeleuchtung", heißt es bei Renault.

Gegen den Trend schrumpfte der Renault Clio gegenüber dem noch aktuellen Vorgänger in der Länge um 14 Millimeter. Zusammen mit der Tieferlegung um 30 Millimeter sorgt das für Dynamik schon im Stand. Speziell mit den versionsabhängigen 17-Zöllern.

"Der Kofferraum des neuen Clio bietet mit 391 Litern das größte Volumen seiner Fahrzeugklasse", heißt es bei Renault. 26 Liter zusätzlichen Stauraum haben die Designer noch im Innenraum verteilt. Ein doppelter Ladeboden soll das Ein- und Ausladen erleichtern. Werden die Rücksitzlehnen umgeklappt, entsteht eine durchgehend ebene Fläche.

Wer es gerne flott mag, kann die neue Version Clio R.S. Line wählen. Die ist außen wie innen besonders sportlich ausgestattet - fast schon wie ein kleiner Mégane R.S.

Drucken
Mazda MX-5 30th Anniversary Mazda MX-5 30th Anniversary Skoda Kamiq Skoda Kamiq

Ähnliche Themen:

23.02.2019
Mehr als eine Studie

Die junge Marke Cupra aus dem Hause Seat stellt in Genf mit dem Formentor ein Konzeptfahrzeug vor, das wohl schon 2020 in Serie gehen wird.

20.02.2019
Mondlicht

Die neue Topversion des Elektro-Renault ZOE enthält unter anderem ein BOSE Premium-Soundsystem mit DAB-Tuner und eine Rückfahrkamera.

24.01.2019
Führungswechsel

Nach dem Rücktritt von Carlos Ghosn wird Jean-Dominique Senard Präsident des Verwaltungsrats und Thierry Bolloré CEO von Renault.

Genfer Autosalon: neuer Renault Clio

Volkssportler Jubiläum: 50 Jahre Ford Capri

Der Ford Capri hat es geschafft, im Verlauf von fünf Jahrzehnten vom populären Alltagssportwagen zum begehrten Klassiker zu reifen.

F1-Test: Barcelona I Kvyat stiehlt anderen Fahrern die Show

Daniil Kvyat beschert Toro-Rosso-Honda am Mittwoch die erste Bestzeit, während das Haas-Team gleich alle drei Abbrüche verursacht.

Motorrad-WM: News GP von Indonesien auf Lombok ab 2021

Ab 2021 wird auf der Insel Lombok wieder ein Grand Prix von Indonesien stattfinden, der Bau des neuen Kurses beginnt in diesem Jahr.

Steinhart Genfer Autosalon: VW T-Roc R

Der VW T-Roc R wird auf dem Genfer Autosalon als neue, rund 300 PS starke, Top-Variante des kompakten SUV-Modells präsentiert.