Autowelt

Inhalt

Peugeot 508 und 508 SW mit Plug-in-Hybrid

Unter Teil-Strom

Das Plug-in-Hybridmodell Peugeot 508 SW Hybrid hängt an der Ladestation - danach fährt es, wie auch die Limousine, 52 Kilometer elektrisch.

mid/rhu

Es gibt sie in drei Ausstattungslinien und mit vier Fahrmodi: Peugeot setzt 508 und 508 SW teilweise unter Strom und verspricht für die beiden neuen Plug-in-Hybrid-Modelle reichlich Leistung und vergleichsweise niedrige CO2-Emissionen von 29 beziehungsweise 30 g/km.

Der Antrieb der zwei schicken Mittelklasse-Modelle besteht aus einem 180 PS starken 1,6 Liter-Benziner und einem E-Motor, der dank seiner 110 PS eine Systemleistung von 225 PS ermöglicht. Rein elektrisch kommen die 508er laut WLTP-Norm bis zu 52 Kilometer weit. Die 11,8 kWh-Akkus lassen sich in drei Stunden an einer Wallbox vollladen. 508 Hybrid und 508 SW Hybrid sind in Kürze bestellbar.

Drucken

Ähnliche Themen:

23.07.2019
Neues Gewand

Der Toyota Prius Plug-in-Hybrid rollt zum Modelljahr 2019 überarbeitet mit einem fünften Sitz, neuen Farben und einem neuen Interieur auf die Straße.

31.05.2019
Hybrid & Allrad

Doppel-Zäsur bei Ferrari: Der SF90 Stradale ist das erste Serienauto aus Maranello mit Plug-in-Hybrid und zugleich das erste mit Allradantrieb.

03.04.2019
Grachten-Bummler

Der neue Ford Kuga feierte in Amsterdam Weltpremiere: größer, gediegener und mit drei elektrifizierten Varianten: Mild-, Voll- und Plug-in-Hybrid.

Formel 1: News Haas auch 2020 mit Grosjean/Magnussen

Das Haas-Team hat seine unveränderte Fahrerpaarung bekannt gegeben: Romain Grosjean und Kevin Magnussen bleiben auch 2020 Stallrivalen.

Auf großer Fahrt BMW R 1250 GS - Reise-Enduro im Test

Entspanntes Reisen über längere Strecken ist die Domäne des erfolgreichsten BMW Boxer-Modells, der großen Enduro R 1250 GS. Im Test.

Diesotto Neuer Mazda CX-30 - im ersten Test

Der neue Mazda CX-30 bietet elegante Linien, feine Materialien und hohe Verarbeitungsqualität. Und eine Neuheit unter der Motorhaube. Erster Test.

Austrian Rallye Legends ARL pflegen wieder den Driftwinkel

Die sechste Ausgabe der Austrian Rallye Legends scharrt in den Startlöchern – in einer Woche wird wieder dem Driftwinkel gefrönt.