Autowelt

Inhalt

Porsche Taycan: Nordschleifen-Rekord

Rock am Ring

Ein Vorserienmodell des viertürigen, vollelektrischen Sportwagens Porsche Taycan markierte jetzt einen neuen Maßstab auf der Nordschleife.

mid/rhu

Für einen echten Porsche ist eine Rekordfahrt auf dem Nürburgring beinahe schon so etwas wie eine Ehrensache. Auch für den kommenden Taycan. Ein Vorserienmodell des viertürigen, vollelektrischen Sportwagens markierte jetzt einen neuen Maßstab auf der Nordschleife.

Am Steuer des mehr als 600 PS starken Elektro-Sportlers (0-100 km/h in 3,5 Sekunden, 0-200 km/h in weniger als zehn Sekunden) saß Testfahrer Lars Kern. Er umrundete den legendären, 20,6 Kilometer langen Eifelkurs in nur 7:42 Minuten.

"Dass der Taycan auch Rundstrecke kann, hat er hier - auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt - überzeugend unter Beweis gestellt", so Kern. "Ich bin immer wieder beeindruckt, wie ruhig der Elektro-Sportwagen in Highspeed-Passagen wie dem Kesselchen liegt und wie neutral er aus engen Passagen wie dem Adenauer Forst herausbeschleunigt."

Drucken

Ähnliche Themen:

05.03.2019
Elektro-Seele

Kia hat beim Genfer Autosalon das Thema Elektrifizierung fest im Blick. Das Publikum bekommt nur E-Autos und Hybride zu sehen - wie den Kia e-Soul.

19.02.2019
In aller Kürze

Auto mit Doppelwinkel für zwei Insassen: Citroen präsentiert in Genf einen neu konzipierten Mini-Stromer als "Moped-Auto" der besonderen Art.

20.04.2018
Hoch das Bein

Der Porsche 911 GT3 RS erzielte auf der Nürburgring-Nordschleife eine Zeit von 6:56,4 Minuten - dritter Serien-Porsche unter sieben Minuten.

Teure Schätze Pebble Beach: Mercedes-Benz SSKL & Co.

Mercedes-Benz Classic feiert beim Pebble Beach Concours d'Elegance sein Jubiläum "125 Jahre Motorsport" mit zahlreichen Klassikern.

Grand Prix von Italien Braucht die Formel 1 Spotter?

Im US-Racing sind Spotter längst Usus, aber die Formel 1 und weitere Motorsport-Rennserien nach europäischem Vorbild verzichten darauf.

Motorrad-WM: Alcañiz KTM ersetzt Zarco ab sofort mit Kallio

Johann Zarco verliert seine KTM-Anstellung nun noch früher als geplant: Mika Kallio übernimmt ab Aragonien für den Rest der Saison.

ÖRM: NÖ-Rallye Großes ÖM-Duell bei zweiter NÖ-Rallye

Zehn R5-Autos bilden bei der NÖ-Rallye das starke Spitzenfeld, allen voran die zwei Titelanwärter Julian Wagner und Hermann Neubauer.