Autowelt

Inhalt

37. GTI-Treffen in Reifnitz 2018: Vorschau

Passion. Family. Friends.

Die Planungen für das diesjährige GTI-Treffen in Reifnitz am Wörthersee laufen auf Hochtouren - die 37. Auflage geht von 9.-12. Mai in Szene.

„Das neue Motto ist einfach perfekt“, sagt GTI-Bürgermeister Markus Perdacher von der Veranstaltergemeinde Maria Wörth/Reifnitz: „Denn auch wir leben die Leidenschaft für den VW Golf GTI und das Treffen und wollen Fans und Freunde des GTI sowie die Familien noch mehr in den Fokus stellen. Also den Weg, den wir mit „Back to the roots“ eingeschlagen haben, konsequent weitergehen“.

Gemeinsam mit Vertretern von Volkswagen und den drei GTI-Clubs, die heuer die Crew-Boxen am Stand bestücken dürfen, wurde Mitte Februar ein Workshop vor Ort abgehalten. Ziel und Inhalt: genau hinhören, was die Community sich wünscht, was geboten werden soll oder was zu verbessern ist. Das Brainstorming war ein voller Erfolg – zahlreiche wertvolle Inputs wurden zusammengetragen, und sowohl die Gemeinde als auch VW haben diese als „Hausaufgaben“ mitgenommen. An wenigen Hausaufgaben wird derzeit noch getüftelt, aber vieles ist schon fix und diese News können sich wirklich sehen lassen:

+ Die Gemeinde hat bereits im Herbst das Bestellsystem für die Tickets überarbeitet und deutlich vereinfacht, was sehr gut angekommen ist. Die Ticketbestellungen sind jetzt schon deutlich höher als im letzten Jahr zur gleichen Zeit. Bis 3. April war die Bestellung des 4-Tages-Packages um 50 Euro (für 1 Auto, 2 Personen und mit einem speziellen Teilnehmergeschenk) möglich, seither ist der Kauf von Tickets im Tourismusbüro in Maria Wörth sowie dann an allen Einfahrtsstellen wieder möglich. Wer an allen 4 Tagen direkt im Ort mit dem Auto dabei sein möchte, spart mit dem 4-Tages-Package Geld und erhält das Teilnehmergeschenk – in diesem Jahr einen Regenschirm.

+ Die sanfte Erweiterung des Treffens wird auch dieses Jahr fortgesetzt, und so wird am Freitag, den 4. Mai der Strandbadparkplatz von Andreas Pfeffer (gepfeffert.com) bespielt, und am 5. Mai lädt der Club Turkish Delight wieder auf Omas Wiese ein. Alles keine offiziellen Veranstaltungen, aber bestens besuchte, entspannte Get-together der Fans zum Einstimmen. Täglich von 10 – 18 Uhr gibt es tolle Autos, lässige Beats, regionales Essen.

+ Der Eröffnungsabend am Dienstag, 8. Mai findet ebenfalls wieder statt – er wurde letztes Jahr gut angenommen. Die Planungen laufen aber noch, da möglicherweise mit VW gemeinsam „eingestimmt“ wird.

+ Der Autocorso am Eröffnungstag (Mittwoch, 9. Mai) führt heuer auf einer neuen Strecke an den Maltschacher See und wird mit Livemusik der ungarischen Beatles Cover Band „Bits“ begleitet.

+ Das limitierte Ladies-Frühstück (Freitag, 11. Mai) wird nach der Premiere im letzten Jahr auch heuer fortgeführt: 30 Ladies, die mit ihrem GTI anreisen, können exklusiv direkt am Wasser mit Bürgermeister Perdacher frühstücken und werden mit Schmankerln verwöhnt.

+ Der Clubtag am Freitag (11. Mai) bzw. die Club Challenge wird auch heuer neu ausgerufen, und hier können sich die GTI-Clubs wieder mit anderen Clubs matchen – es geht um Wissen, Geschicklichkeit, Stärke und um sehr coole Preise.

+ Der Samstag soll zum Familientag werden. Seitens VW hat man letztes Jahr bei den Kids schon mit dem Kids-Container gepunktet, und die Gemeinde hat den Spielplatz deutlich aufgemotzt und für saubere Wickelbereiche gesorgt. Um für Familien noch mehr Anreize zu schaffen, wird derzeit an weiteren Maßnahmen getunt.

+ Das Brauchtum wird ebenfalls weitergeführt, zwar nicht in Form des Trachten-Samstags, aber am Donnerstag wird der Stand von VW mit einem regionalenMusic Act bespielt.

+ Auf gleich mehrere (Fahrzeug-)Premieren dürfen sich die Fans freuen, sowohl von VW als auch anderen Ausstellern, aber hier heißt es noch „top secret“.

+ Nach wie vor stabil ist die Anzahl der Aussteller, und erfreulich ist die Buchung von gleich mehreren Firmen, die heuer erstmals ihr Angebot präsentieren wollen.

+ Auch die BBS-Hauptbühne wird wieder mit einem spektakulären Programm bespielt – mit den Publikumslieblingen der letzten Jahre und neuen Show Acts.

+ Die Preise für die Tickets bleiben fast alle gleich – lediglich das Tagesticket für Besucher ohne Auto wird von 6 auf 7 Euro, aufgrund der gestiegenen Anforderungen an Sicherheit, Service und Sanitäranlagen, erhöht.

Volkswagen hat für die Fans gleich mehrere Neuheiten am Start. Zwei spezielle Fahrzeuge werden diesmal in einem Setzkasten in Originalgröße auf dem Stand zu bewundern sein. Der Torbogen, der über die Straße führt, wird begehbar und bietet eine Aussichtsplattform. Das Tuning eines Boliden kann dieses Mal in einer Tuning Garage live am Stand mitverfolgt werden. Volkswagen R wird mit einer eigenen Fläche vertreten sein.

Von den Fans gewünscht und auch umgesetzt: ein Merchandise Shop und die Erweiterung der Expertentalks mit neuen Themen wie Design und Motorsport. Das Sahnehäubchen für alle Fans wird dieses Jahr die GTI Lodge sein: direkt auf dem Stand im 1. Stock und mit Terrasse wird dieses „Superior Zimmer“ jeweils für eine Nacht an Fans „vermietet“. Die Vergabe erfolgt via Verlosung und die Lodge kann jeweils mittags für eine Nacht bezogen werden.

Noch näher dran geht nicht. Aufgrund der guten Resonanz aus 2017 gibt es auch heuer am Stand den Kids Container, die LED Wall, die Lounge auf der Dachterrasse, die 3 Crew-Boxen die bereits fix vergeben sind. Hier werden die Clubs Kultgarage, die NVAG und MIVW ihre tollen Autos „einparken“. Weiters fixiert: der Sundowner gegenüber vom Stand sowie das Open-Air-Kino am Abend und wieder im Einsatz sind die beliebte Moderatorin Miriam Höller und Beat-Experte DJ Eric Know.

Ein wichtiger Punkt war und ist die Sicherheit der Boliden. Hier kann Bürgermeister Perdacher den Fans die Sorgen nehmen: Er verweist zum einen auf die ausgezeichnete Bilanz und große Präsenz der Polizei und zum anderen auf die veränderte Besucherstruktur, die sich eindeutig über attraktive Fahrzeuge freue und nicht daran interessiert sei, diese zu beschädigen. Hierzu sind in den letzten Jahren auch keinerlei Beschwerden bekannt. Auch die Schaffung weiterer Parkplätze ist in Arbeit – sowohl für die Besucher, die ihr Auto direkt präsentieren möchten, als auch für die, die lieber sicher in der 2. Reihe stehen wollen.

Drucken
37. GTI-Treffen in Reifnitz 2018: Golf GTI TCR 37. GTI-Treffen in Reifnitz 2018: Golf GTI TCR 37. GTI-Treffen in Reifnitz 2018: Golf GTI TCR 37. GTI-Treffen in Reifnitz 2018: Golf GTI TCR

Ähnliche Themen:

23.05.2017
Elektrisierend

Der Prototyp VW Golf GTI First Decade wurde von Wolfsburger Lehrlingen aufgebaut. Der 410 PS starke E-Golf wird in Reifnitz präsentiert.

12.05.2016
Feingetunte Bilanz

Das GTI-Treffen 2016 brachte Reifnitz deutliche Steigerungen: knapp 6.000 Autos und rund 120.000 Besucher waren beim Jubiläumsfest dabei.

26.05.2014
Rallyeti

Das Skoda-Showcar Yeti Xtreme setzt auf Designelemente eines Rallye-Fahrzeugs. Beim GTI-Treffen am Wörthersee ist es zu bewundern.

37. GTI-Treffen in Reifnitz 2018: Vorschau

Formel 1: Interview Kimi Räikkönen für 2019 zuversichtlich

Der Sauber-Rückkehrer beschreibt nach ersten Testfahrten seine Eindrücke von Auto und Team; er hält 2019 Überraschungen für möglich.

DTM: News Unfreiwillige Mercedes-Zugabe in Jerez

Die drei langjährigen DTM-Hersteller ein letztes Mal gemeinsam auf der Strecke; Habsburg als "Überläufer" von Audi zu HWA/Mercedes.

Motorrad-Fieber EICMA: Die coolsten Zweirad-Neuheiten

Auf der Motorradmesse EICMA in Mailand präsentieren Motorradbauer aus aller Welt ihre Neuheiten. Wir zeigen die interessantesten Exemplare.

Jetzt geht's los! Elektro-SUV Audi e-tron - erster Test

Die Zeit der leeren Versprechungen ist vorbei: Mit dem Audi e-tron kommt Anfang 2019 endlich ein topmoderner deutscher Stromer zu den Händlern.