Autowelt

Inhalt

Genfer Autosalon: VW Elektro-Buggy

Strand-Stromer

VW belebt beim Genfer Autosalon den legendären Buggy - allerdings in elektrischer Ausführung. Das Showcar feiert in der Schweiz Premiere.

mid/Mst

Als Vorbild für den modernen E-Buggy von VW dient der Meyers Manx Beach Buggy auf Basis des VW Käfer - das Original, das allgemein als Strandbuggy bekannt ist und von 1964 bis 1971 gebaut und im Jahr 2000 wiederbelebt wurde.

Anstatt des verkürzten Käfer-Chassis steckt unter der spartanischen Karosserie der Modulare E-Antriebsbaukasten (MEB), auf dem auch der I.D. aufbaut. Während dieser VW I.D. Vorbild in Sachen nachhaltiger Mobilität sein soll, wie es bei Volkswagen heißt, ist die Buggy-Studie ein reines Fun-Car - das wahrscheinlich außer gelegentlichen Auftritten bei Messen eher öffentlichkeitsscheu in Wolfsburg stehen wird - fernab von Sonne, Strand und Abenteuer.

Drucken
Facelift VW Passat Facelift VW Passat VW T-Roc R VW T-Roc R

Ähnliche Themen:

23.12.2018
Prognose: Bestseller

Volkswagen zeigt auf der Vienna Autoshow das kleine SUV T-Cross, den Stromer I.D. Buzz, den Golf GTI TCR und ein paar weitere Highlights.

03.03.2015
Lückenfüller

Am Genfer Autosalon zeigt Volkswagen das Sport Coupé Concept GTE - als potenziellen Lückenfüller zwischen Passat und Phaeton.

23.02.2014
Für alle etwas (3)

Von Nissan GT-R Nismo über Opel Astra OPC Extreme, Porsche Carrera Targa, die Peugeot-Neuheiten 108 und 308 SW, bis zu Subaru WRX STI und VW Polo.

Genfer Autosalon: VW Elektro-Buggy

Formel 1: Launch Geht es mit dem MCL34 endlich voran?

McLaren setzt 2019 auf zwei neue Fahrer. Nun stellte der Rennstall den MCL34 vor, mit dem man aus dem hinteren Mittelfeld raus will.

Kult-Motor 110 Jahre Harley-Davidson V-Twin

Die Motorräder von Harley-Davidson von 1909 und 2019 weisen kaum Gemeinsamkeiten auf, bis auf ein Erkennungsmerkmal: den legendären V-Twin.

M und M Starke SUV-Neuheiten: BMW X3 M und X4 M

BMW X3 und BMW X4 sind nun auch als leistungsstarke M-Version erhältlich. Parallel dazu gibt es auch die noch stärkeren M Competition-Modelle.

WRC: Schweden-Rallye Ereignisreicher Tag für Max Zellhofer

Max Zellhofer und Jürgen Heigl liegen nach 16 Sonderprüfungen an 39. Stelle, ein Kabelbruch führte fast zum Ausfall.