AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Der Yaris Cross Adventure ist Toyotas jüngstes SUV
Toyota

Marktstart im Oktober 2021

Mit optionalem Allradantrieb bestückt, präsentiert Toyota mit dem Adventure ein halbes Jahr vor der Markteinführung bereits die erste Sondervariante des Yaris Cross.

Der Name sollte als Beschreibung eigentlich schon reichen, um zu wissen, was beim Yaris Cross Adventure gespielt wird. Falls nicht, holen wir gerne ein wenig mehr aus. Hier geht es vor allem um den robusten Charakter der kleinen SUV von Toyota. Und den darf man ruhig ein wenig zur Schau stellen.

Optisch bemerkt man das dank betont wuchtig wirkenden Front- und Heckstoßstangen, eine silberfarbene Dachreling und dunkelgraue 18-Zoll- Leichtmetallfelgen. Innen gibt es Klavierlackelemente, einen schwarzen Dachhimmel, Stoffsitze mit Textilleder-Applikationen im Adventure-Design und eine Dekorlinie in der Yaris Cross Farbe „Brass Gold‘‘. Leder kommt am Lenkrad und am Schalthebel zum Einsatz.

Um den Hype noch ein wenig anzukurbeln, kommt zum Verkaufsstart in einem halben Jahr auch noch die limitierte Premiere Edition auf Basis der Adventure Variante dazu. Exklusive Ledersitze, 18-Zoll-Leichtmetallräder schwarz/oberflächenpoliert, eine elektrische Heckklappe mit Kick-Sensorsteuerung, ein Head-up-Display und Zweifarb-Lackierungen gehören hier zur Ausstattung.

Der große Rest aber ist so wie beim klassischen Yaris Cross auch: Er basiert auf der gleichen GA-B Plattform wie der neue Yaris, ein intelligentes Allradsystem (AWD-i) wechselt je nach Fahrbedingungen automatisch zwischen Front- und Allradantrieb und für zusätzliche Sicherheit sorgt in der Ausstattungslinie Elegant Teammate Advanced Park: Das halbautomatische Einparksystem nutzt die Sensoren der 360-Grad-Kamera, um das Fahrzeug sicher in Parklücken zu steuern. Ebenfalls an Bord sind ein optionaler Toter-Winkel- Assistent, ein Querverkehrs-Assistent mit automatischer Bremsfunktion und ein intelligentes Abstands-Radar mit automatischer Bremsfunktion.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Der dritte im Bunde

Ford Kuga Vollhybrid im Test

Mild-Hybrid und Plug-in Hybrid gibt es beim Kuga schon länger. Nun kam auch der Vollhybrid hinzu. Bietet er den ultimativen „Sweet-Spot“ beider Welten?

August war kein guter Monat für Schnäppchenjäger

Gebrauchte Automobile teuer wie nie

Die Sommermonate sind normalerweise bekannt dafür, dass die Preise für gebrauchte Autos saisonal bedingt nach unten gehen und erst im Herbst wieder anziehen. Nicht in diesem Jahr ...

Der Urlaub ist schuld an allem

VW muss Produktion des 6.1 ausweiten

Eine durchaus kuriose Meldung aus Hannover: Volkswagen Nutzfahrzeuge muss die Fertigung des alten Bus-Modells 6.1 deutlich in die Höhe fahren. Obwohl der neue Multivan schon da ist. Aber der Camper California ja doch noch auf dem alten basiert.

Die Besucherzahlen stehen fest ...

Impressionen und Resümee zur IAA 2021

Die IAA Mobility in München ist geschlagen, die endgültigen Besucherzahlen sind da. Ebenso wie zahlreiche Impressionen, die die "Andersartigkeit" der Messe im Vergleich zu den Vorjahren nur allzu gut veranschaulichen.

Deutliche Qualitätsunterschiede

Auto-Batterie-Ladegeräte im Test

Die Überwachungsorganisation KÜS hat Ladegeräte für Autobatterien getestet. Die acht Modelle weisen den Testern zufolge deutliche Qualitätsunterschiede auf.

Preise bekannt, Marktstart erfolgt Anfang 2022

Honda HR-V startet bei 32.290,- Euro

Nachdem der Wagen bereits im Frühling 2021 angekündigt wurde, sind nun endlich die Preise für den kommenden Honda HR-V e:HEV bekannt. Der Startpreis wird bei EUR 31.290,- bzw. ab EUR 199,-/Monat liegen.