Autowelt

Inhalt

ERWISCHT: Porsche 911 Turbo Facelift

Feine Klinge

Porsche verpasst dem noch nicht einmal seit zwei Jahren auf dem Markt befindlichen 911 Turbo ein Facelift. Dabei herrscht die feine Klinge vor.

Hier geht's zu den Bildern

Der Porsche 911 Turbo ist erst seit Mai 2013 in seiner jetzigen Form erhältlich. Nun erwischten wir einen kaum verkleideten Prototypen bei winterlichen Testfahrten.

Leicht verkleidet ist die Facelift-Version lediglich an Front- und Heckstoßfängern. Und das nicht ohne Grund: Denn die neue Variante wird die seit kurzem als "Aero-Kit"für den Turbo erhältlichen Abtriebs-Modifikationen wohl serienmäßig erhalten.

Leistungsmäßig bleibt der Turbo bei seinen 520 PS in der Normalversion und 560 PS für den S. Allradantrieb und Siebengang-Doppelkupplungsautomatik für den Sprint auf 100 km/h in 3,1 Sekunden bleiben ebenfalls unangetastet.

Ein Foto des Innenraums gelang ebenfalls. Es zeigt, dass der Turbo einen neuen - größeren und eleganteren - Touchscreen für das Infotainment-System und leichte Adaptionen an den Knöpfen und Schaltern erhalten wird.

Drucken

Ähnliche Themen:

02.03.2015
Top down

Land Rover komplettiert seinen extravaganten Range Rover Evoque mit einer Cabrioversion. Update: Neue Fotos aus dem Londoner Untergrund.

02.02.2015
US Open

Chevrolet will dem neuen Ford Mustang das Leben schwer machen und bringt noch dieses Jahr den neuen Camaro als Coupé und Cabrio auf den Markt.

25.01.2015
Pacemaker

Erstmals erwischten unsere Fotografen den für 2016 geplanten ersten SUV von Jaguar, den F-Pace, technisch eng verwandt mit dem XE.

Planai-Classic 2019 Stuck im Käfer aus VW-Klassikbestand

Hans-Joachim Stuck zählt zu den populärsten Rennfahrern, die Deutschland je hatte. Bei der Planai-Classic ist er auf einem VW-Käfer der Star.

Formel 1: News Mick Schumacher wird Ferrari-Junior

Es wächst zusammen, was zusammen gehört: F3-Europameister Mick Schumacher stößt als elfter Pilot zum Nachwuchsprogramm der Scuderia.

Race of Champions 2019 Nations´ Cup: Team Nordic triumphiert

Tom Kristensen/Johan Kristoffersson bezwingen im Nations´ Cup des Race of Champions in Mexiko Mick Schumacher und Sebastian Vettel.

Rallye-WM: News WM-Comeback von Grönholm für Toyota

Der zweifache Weltmeister Marcus Grönholm wird bei der Schweden-Rallye in einem Toyota Yaris WRC antreten; erster WM-Start seit 2010.