Autowelt

Inhalt

ERWISCHT: neuer Renault Megane R.S. Renault Megane RS 2017

Racing Sport

Im Vorfeld des Großen Preises von Monaco präsentierte Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg den - noch leicht getarnten - Renault Mégane R.S.

Hier geht's zu den Bildern

Merkmal der Performance-Variante sind unter anderem die Renault Sport-typischen LED-Zusatzscheinwerfer im Zielflaggendesign. Der neue Mégane R.S. kommt im ersten Quartal 2018 auf den Markt.

Die Kunden werden beim neuen Mégane R.S. erstmals zwischen einer Variante mit Handschaltung und einer Ausführung mit dem Doppelkupplungsgetriebe EDC wählen können. Der erste Messeauftritt erfolgt am 12. September 2017 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt.

„2017 jährt sich der erste Formel 1-Start von Renault zum 40. Mal. Genau der richtige Anlass für die Premiere“, kommentierte Patrice Ratti, Managing Director von Renault Sport Cars, den ersten öffentlichen Auftritt des Fahrzeugs. „Wir wollen den Mégane R.S. zum neuen Maßstab in der Klasse der Kompaktsportler machen“, so Ratti weiter.

Für Formel 1-Star Nico Hülkenberg (Bild unten) war es nicht die erste Fahrt im Mégane R.S.: „Ich konnte das Auto bereits während seiner Entwicklung testen war sofort begeistert vom Fahrwerk. Renault Sport hat großartige Arbeit geleistet und seine ganze Erfahrung in Sachen Performance eingebracht.“

Bezüglich Fakten hält sich Renault noch zurück. Was die Leistung angeht, brachte es der Zweiliter-Turbomotor im Vorgänger auf 273 PS. Um heutzutage vorne mit dabei zu sein, sollte es schon etwas mehr sein, auch ohne Allradantrieb. Sprich: Mit gut 300 PS ist zu rechnen. Als gesetzt gilt die Allradlenkung "4Control", die für extrem schnelles Einlenken im unteren Geschwindigkeitsbereich und für viel Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten sorgt.

Drucken

Ähnliche Themen:

20.07.2018
Freier Auslauf

Mit dem Mégane R.S. Trophy stellt Renault der aktuellen Generation des Mégane R.S. eine leistungsgesteigerte Performance-Edition zur Seite.

03.11.2017
Tiger im Tank

Der 110 PS starke Renault Twingo GT pflegt als sportliches Topmodell der kleinen Hecktriebler-Familie einen etwas auffälligeren Auftritt.

12.09.2017
Ritterschlag

Nico Hülkenberg, Renault-Vize Thierry Bollore und Chefdesigner Laurens van den Acker (v.l) bei der Präsentation des Renault Mégane RS auf der IAA.

Ennstal-Classic 2018 Deopito/Deopito gewinnen Ennstal-Classic

Die Vorjahressieger Florian und Alexander Deopito verteidigten mit einer souveränen Fahrt ihren Titel und feierten ihren zweiten Sieg in Folge.

Formel 1: News Wurz "zerstörte" Toto Wolffs Rennkarriere

Toto Wolff ist erfolgreicher Teamchef, doch in seiner Rennfahrerkarriere nahm ihm Alex Wurz die Illusion, es eines Tages an die Spitze zu schaffen.

GT Masters: Zandvoort Klaus Bachler: Podium in Zandvoort

Großartiger Sonntag für Klaus Bachler in Zandvoort: Nach tollem Qualifiying (P2) fährt der Steirer im Rennen aufs Podium – Platz drei.

Mittelklassler-Treffen Vergleich: drei Kymco-Scooter im Test

Wir vergleichen die Kymco-Mittelklasseroller People GT 300i, New Downtown 350i und Xiting 400i (v.l.) und arbeiten Stärken wie Schwächen heraus.