Autowelt

Inhalt

ERWISCHT: neuer Renault Megane R.S. Renault Megane RS 2017

Racing Sport

Im Vorfeld des Großen Preises von Monaco präsentierte Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg den - noch leicht getarnten - Renault Mégane R.S.

Hier geht's zu den Bildern

Merkmal der Performance-Variante sind unter anderem die Renault Sport-typischen LED-Zusatzscheinwerfer im Zielflaggendesign. Der neue Mégane R.S. kommt im ersten Quartal 2018 auf den Markt.

Die Kunden werden beim neuen Mégane R.S. erstmals zwischen einer Variante mit Handschaltung und einer Ausführung mit dem Doppelkupplungsgetriebe EDC wählen können. Der erste Messeauftritt erfolgt am 12. September 2017 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt.

„2017 jährt sich der erste Formel 1-Start von Renault zum 40. Mal. Genau der richtige Anlass für die Premiere“, kommentierte Patrice Ratti, Managing Director von Renault Sport Cars, den ersten öffentlichen Auftritt des Fahrzeugs. „Wir wollen den Mégane R.S. zum neuen Maßstab in der Klasse der Kompaktsportler machen“, so Ratti weiter.

Für Formel 1-Star Nico Hülkenberg (Bild unten) war es nicht die erste Fahrt im Mégane R.S.: „Ich konnte das Auto bereits während seiner Entwicklung testen war sofort begeistert vom Fahrwerk. Renault Sport hat großartige Arbeit geleistet und seine ganze Erfahrung in Sachen Performance eingebracht.“

Bezüglich Fakten hält sich Renault noch zurück. Was die Leistung angeht, brachte es der Zweiliter-Turbomotor im Vorgänger auf 273 PS. Um heutzutage vorne mit dabei zu sein, sollte es schon etwas mehr sein, auch ohne Allradantrieb. Sprich: Mit gut 300 PS ist zu rechnen. Als gesetzt gilt die Allradlenkung "4Control", die für extrem schnelles Einlenken im unteren Geschwindigkeitsbereich und für viel Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten sorgt.

Drucken

Ähnliche Themen:

20.07.2018
Freier Auslauf

Mit dem Mégane R.S. Trophy stellt Renault der aktuellen Generation des Mégane R.S. eine leistungsgesteigerte Performance-Edition zur Seite.

12.09.2017
Ritterschlag

Nico Hülkenberg, Renault-Vize Thierry Bollore und Chefdesigner Laurens van den Acker (v.l) bei der Präsentation des Renault Mégane RS auf der IAA.

10.12.2014
Renn.Semmel.

Frisch geliftet macht sich der Renault Megane R.S. fit für den fidelsten Lebensabschnitt. Mit 265 PS entpuppt er sich als sportlicher Geheimtipp.

Planai-Classic 2019 Expedition ins Ungewisse für 49 Starter

49 Oldtimer brechen am 3. Jänner um 16:30 Uhr in Schladming in Richtung Dachstein zur Planai-Classic auf. Bei Sonnenschein oder Schneesturm.

Race of Champions 2019 Nations´ Cup: Team Nordic triumphiert

Tom Kristensen/Johan Kristoffersson bezwingen im Nations´ Cup des Race of Champions in Mexiko Mick Schumacher und Sebastian Vettel.

Bike bremst selbst EICMA: Notbremsassistent fürs Motorrad

Als erster Anbieter hat Continental einen Notbremsassistenten für Motorräder serienreif. Vorgestellt wird das System auf der EICMA in Mailand.

WRC: Rallye Monte-Carlo Verpasster Titel: Neuville hungriger

In der Fahrer-WM hofft Thierry Neuville auf die Unterstützung seiner Teamkollegen, der verpasste Titel habe Hyundai stärker gemacht.