ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Zulieferer-Gipfel für ersten elektrischen Alfa Romeo
Alfa Romeo

Alfa Romeo Tonale: der erste Strom-Alfa entsteht

150 Zulieferer sind zum italienischen Autowerk Pomigliano d'Arco gereist oder haben sich online dorthin zugeschaltet. Grund des Gipfeltreffens: der Alfa Romeo Tonale. Er ist der erste Stromer der Traditionsmarke. Die Geladenen sind alle an der Produktion des SUV-Modells beteiligt.

mid

Seit seiner Ernennung hat sich der neue CEO Jean-Philippe Imparato speziell auf dieses Thema fokussiert und an den monatlichen Treffen in den Werken Pomigliano und Cassino teilgenommen. Und auch nun - mit etwa 60 anwesenden Lieferanten und weiteren, die per Livestream zugeschaltet waren - bekräftigte er nachdrücklich, dass die Qualität höchste Priorität habe. Das Ziel sei Perfektion.

Um dieses Ziel zu erreichen, sei der Ausgangspunkt die Auswahl der Materialien. "Die Zulieferer, die Begleiter auf einer Reise, deren Ziel das erste elektrifizierte Auto der Marke ist, verkörperten die DNA von Alfa Romeo mit höchsten Qualitätsstandards", betont der Markenchef.

Neben dem CEO nahmen auch der Stellantis Chief Customer Experience Officer, Richard Schwartzwald, und der Werksleiter, Alessio Leonardi, an dem Treffen teil.
Während des Meetings wurden die Projektziele mit den Lieferanten geteilt, die als wesentliche Stakeholder für das Erreichen der gesetzten Qualitätsziele gelten.

Der Alfa Romeo Tonale soll ab Juni 2022 in Europa vermarktet werden.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

1 Monat unverbindlich fahren für € 399

VW bietet Test-Abos für ID.3

Volkswagen baut sein Abo-Angebot aus. Während in Deutschland klassische Abos für ID.3 und ID.4 angeboten werden, lockt in Österreich ein besonders interessantes Angebot: das Test-Abo.

Jetzt auch als PHEV erhältlich

Kia Sportage: Europa-Version vorgestellt

Kia bringt den neuen Sportage Anfang 2022 auch in einer speziell für Europa konzipierten Version. Seine reale Weltpremiere feiert das nun erst einmal nur virtuell enthüllte SUV nächste Woche auf der IAA Mobility in München. Erste Bilder und Fakten haben wir dennoch schon für euch.

Französisches Elektroauto als Stromspeicher

Renault Megane E-Tech Electric vorgestellt

Renault hat sein neues und nach dem Zoe zweites Elektroauto Megane E-Tech Electric vorgestellt. Für das erste auf der Basis der neuen CMF-EV-Plattform aufbauende Modell verspricht der französische Automobilhersteller neben 470 Kilometern Reichweite nach WLTP noch zahlreiche neue Innovationen.

E-Kleinwagen ab 2025 für weniger als 20.000 Euro

Der ID.Life ist VWs Stromer für die Stadt

Gerade bei den Minis gilt der E-Antrieb als die ideale Antriebsform. VW geht das Thema entsprechend umfassend an und stellt die Studie ID.Life auf eine eigens entwickelte Plattform.

Manhart tunt den E-Bestseller

Tesla Model 3 mit Kühlergrill?

Die deutsche Tuningschmiede hat sich das Tesla Model 3 vorgenommen. Das Ergebnis: 550 PS, 720 Nm, ein Spoiler- und Schürzenpaket sowie ein Kühlergrill ... ein aufgemalter.

Gene des EQS, 500-kW-Sportversion in Planung

Der Mercedes EQE ist der Elektro-E

Die IAA wird wie erwartet zum Feuerwerk der Elektromobilität. Mercedes trumpft natürlich voll auf und zeigt unter anderem den EQE. Die wichtigsten Daten im Überblick.