ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Tesla-Renntage auf dem Salzburgring
TeslaCorsa / Unplugged Performance

UP bringt TeslaCorsa nach Österreich

Der US-Tuner Unplugged Performance bringt sein seit Jahren in den USA beliebtes Format TeslaCorsa - rein private Veranstaltungen auf Rennstrecken exklusiv für Tesla-Fahrer - nun auch nach Europa. Und dabei als allererstes nach Österreich: auf den Salzburgring!

Johannes Posch

Am 20. September 2021 zwischen 08:00 und 18:00 Uhr findet also das erste TeslaCorsa-Event außerhalb der USA statt: TeslaCorsa 18 am Salzburgring. Der Veranstalter selbst sagt dazu folgendes (aus dem Englischen übersetzt):

Dies ist die erste TeslaCorsa-Veranstaltung in Europa und wir hoffen, dass Sie mit uns an diesem historischen Tag teilnehmen werden! TeslaCorsa wurde ins Leben gerufen, um Tesla-Besitzer zu ermutigen, die Grenzen ihres Fahrzeugs in einer professionell organisierten Rennstreckenumgebung zu erfahren. Durch das Ausloten der Grenzen in einer kontrollierten Umgebung können wir maximalen Spaß und Sicherheit gewährleisten. Genießen Sie einen Tag auf der Rennstrecke, umgeben von anderen Tesla-Freunden, und schaffen Sie tolle Erinnerungen, die von professionellen Fotografen und Videofilmern festgehalten werden.

Die Organisation vor Ort wird dabei aber nicht von UP selbst übernommen, sondern von lokalen Partnern: der Pfister-Racing GmbH, die ihren Hauptsitz in Deutschland hat, aber eine Zweigniederlassung in Österreich betreibt.

Geboten werden vier Track-Sessions zu jeweils 15 Minuten pro Fahrer, womit trotz einer Stunde insgesamter Hochleistungs-Action stets genug Zeit zum Plaudern und Energie-Tanken bleiben sollte - für Fahrer und Autos gleichermaßen.

Die Kosten betragen $383.54 pro Person. Nach heutigem Tageskurs also 326,82 Euro.

Weitere Infos und vor allem die Anmelde-Möglichkeit findet ihr hier, auf der Veranstaltungs-Seite auf eventbrite von TeslaCorsa 18.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Stromlinien-Limo kommt 2023

IONIQ 6: Seriendesign enthüllt

Angelehnt an der extrem positiv aufgenommenen Studie "Prophecy", am Ende aber doch nicht ganz so expressiv, will der IONIQ 6 Anfang 2023 Tesla Model 3, BMW i4 und Co. das Leben schwer machen ...

Die Jagd auf Taycan und Model S ist eröffnet

Polestar 5 wird ein Elektro-GT

Jedes Jahr ein neues Modell - mit diesem Versprechen steht Polestar in der Pflicht. Nummer drei und vier sind als E-SUV gesetzt. 2024 ist der Polestar 5 dran.

Rock + Ring + Festival

Emissionslos den Wiener Ring rocken

Rock den Ring findet am 26. Juni zum 5. Mal statt. Das Ziel der Veranstalter sind 2000 Elektrofahrzeuge, die auf der Prachtstraße ein Zeichen für die Mobilitätswende setzen. Dazu gibt es Testfahrten, Dienstleister, Influencer und Co vor Ort

Das Schrägheck auf neuer Plattform kommt noch 2022

MG präsentiert Kompakt-Stromer MG4

MG will nun auch im attraktiven Markt der kompakten Stromer mitmischen. Mit dem MG4, der noch dieses Jahr in Europa auf den Markt kommen soll und auf einer neuen Plattform basiert, wird dem VW ID.3, Cupra Born und Renault Megane E-Tech electric direkte Konkurrenz gemacht.

Ein Rückblick auf BMWs Elektro-Wegbereiter

Abschied und Aufbruch: Goodbye BMW i3

In Pension schickt BMW jetzt den i3. Gemeinsam mit dem i8 als zeitweiligem Wegbegleiter markierte er den Einstieg ins Großserien-Elektrozeitalter.