ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Citroen startet Elektrifizierung der Ägäis-Insel Chalki

Pilotprojekt im Rahmen eines Entwicklungsplans

Auf der Insel Chalki setzen die griechische Regierung und Citroen ein Projekt zur ganzheitlichen klimaneutralen Elektromobilität um. Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren sollen von der Insel verschwinden.

mid

Der Plan, eine ganze Insel künftig nur mehr mit E-Mobilen auszurüsten, ist natürlich kein leichtes Unterfangen. Die griechische Regierung hat sich aber nicht nur mit Citroen zusammengeschlossen, um dieses Pilotprojekt erfolgreich umzusetzen. So sollen nicht nur allen Einwohnern und Verwaltungen batterieelektrische Fahrzeuge des französischen Automobilherstellers zur Verfügung gestellt werden. Diese sollen zudem ausschließlich mit erneuerbarer Energie des Energieunternehmens Akuo Griechenland betrieben werden.

Zunächst versorgt Citroën die Behörden von Chalki mit seinen rein-elektrischen Fahrzeugen: Den Ami für die Polizei und die Küstenwache sowie den e-C4 und den e-SpaceTourer für die Gemeinde und den e-Jumpy für die lokale Energiegemeinschaft Chalki. Für diese Fahrzeuge wird es ein kostenloses Leasing für 48 Monate geben. Danach wird Citroen die Fahrzeuge zurückkaufen und sie anschließend der Gemeinde Chalki spenden.

"Wir setzen uns dafür ein, die Elektrifizierung für alle zugänglich zu machen und sind sehr stolz darauf, zur Umwandlung von Chalki in eine autarke, smarte und nachhaltige Insel beizutragen", erklärt Citroen-CEO Vincent Cobee. "Indem wir Chalki dabei helfen, eine 'grüne' Umgebung mit null Emissionen zu werden, ebnet Citroen den Weg für eine nachhaltigere Zukunft und zeigt, dass die Elektrifizierung ein wichtiger Faktor ist", fügt Vincent Cobee hinzu.

Im Rahmen eines umfassenden Entwicklungsplans wird Citroen den Bewohnern und Unternehmen der Insel die Möglichkeit bieten, emissionsfreie Elektrofahrzeuge zu erschwinglichen Preisen zu erwerben. Es steht eine breite Palette von elektrischen Mobilitätsoptionen zur Verfügung, vom leichten Vierrad bis hin zu Pkws und leichten Nutzfahrzeugen. Nach Abschluss des Projekts wird Chalki mit Unterstützung von Citroen ersten Eco-Insel Griechenlands.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Intransparente Tarife sehe man nicht

BEÖ fordert Abrechnung nach Kilowattstunden

Der BEÖ-Vorsitzende Andreas Reinhardt spricht über öffentliches Laden, eichrechtkonforme Ladestationen und den Wunsch nach einer Abrechnung nach Leistung. Einen intransparenten Tarifdschungel sieht er aber nicht.

Hufe des Fortschritts

Rückschau: Owen Magnetic

E-Autos gab es schon in der finsteren Urzeit der Mobilisierung. Doch ein Hybrid mit berührungslosem Antrieb, das gab es nur einmal auf vier Rädern beim Owen Magnetic.

Elektro-Ringe(r)

Audi RS e-tron GT im Test

Der Audi RS e-tron GT ist kein Kind von Traurigkeit, die RS-Variante macht dabei so manchen Passagier platt …

Mercedes zeigt den Vision EQXX

Das elektrische "1-Liter-Auto"

Mit einem bahnbrechenden cw-Wert, konsequentem Leichtbau und einem ausgeklügelten Effizienzassistenten wird die Studie zum Reichweiten-Kaiser. Mit dabei: eine Batterie mit besonders hoher Energiedichte

Die deutsche Autobranche investiert massiv

220 Milliarden für die Strom-Revolution

Die Zahlen sind beeindruckend - und sie zeigen, wie massiv die Transformation die Automobilindustrie verändert: Die deutschen Hersteller und Zulieferer investieren bis zum Jahr 2026 mehr als 220 Milliarden Euro in Elektromobilität, Batterietechnik, Digitalisierung und andere Forschungsfelder.