ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

BMW 530e iPerformance im Test

Der aktuelle 5er BMW ist nicht nur mit Diesel- und Benzinmotor, sondern auch als Plug-in-Hybridvariante zu haben. Und genau der haben wir auf den Zahn gefühlt. 

Die 5er-Reihe zählt seit den 1970er-Jahren zu den Dauer-brennern im Business-Bereich, daran wird sich auch mit der nunmehr 7. Generation nichts -ändern. Neu im Programm ist eine Plug-in-Hybrid-Version, bei der ein aufgeladener Vierzylinder mit 184 PS auf einen 113 PS starken Elektromotor trifft, was eine Systemleistung von immerhin 252 PS ergibt. Die Beschleunigung von 6,2 Sekunden auf 100 km/h ist eine starke Ansage! Rein elektrisch kommt man in der Praxis bei sommerlichen Temperaturen rund 35 Kilometer, dann muss der 530e an die Steckdose oder die Wallbox.

Verbrauchswerte auf Diesel-Niveau

Mit 1,9 Liter auf 100 Kilometern ist der Verbrauch nach EU--Zyklus verlockend niedrig, immerhin bringt das einen kompletten NoVA-Entfall mit sich. In der Praxis hängt der Verbrauch klarerweise stark davon ab, wie häufig man den 5er an die Steckdose hängt. Doch selbst mit leeren Akkus – der 530e verhält sich dann wie ein normaler Hybrid, der kurze Strecken elektrisch schafft – kann sich der Verbrauch sehen lassen, mit rund sieben Litern liegt er knapp über dem Turbodiesel. Spannend nun der Blick in die Preisliste, lohnt sich der Plug-in? Mit 57.400 Euro liegt der 530e damit ziemlich genau zwischen 520d und 530d und ist somit eine echte Alternative.

Das gefällt uns: kraftvoller Antritt, elektrisches Gleiten, Ergonomie

Das vermissen wir: mehr elektrische Reichweite

Die Alternative: Volvo S90 T8 Twin Engine

Spezifikation

BMW 530e BMW 530e BMW 530e BMW 530e

Ähnliche Themen:

Tests

Weitere Artikel:

Lamborghini Urus mit Topspeed auf zugefrorenem Baikalsee

Stier auf Eis prescht zum Rekord

Gewertete 298 km/h, im Training sogar 302 km/h: An den Days of Speed fügte Rekordhalter Andrey Leontyev seinem Konto eine weitere Bestmarke mit dem Super-SUV hinzu.

Wat mutt, dat mutt

Helden auf Rädern: VW 411/412

Wenn man vor lauter Käfern die Zukunft nicht erkennen kann, kommen unterm Strich meist Nasenbären dabei heraus.

SOS-App für Motorräder

Schnelle Hilfe für Biker

Die Funktionen des eCall-Systems bei Autos bringt Triumph nun in App-Form für Motorradfahrer auf den Markt.

"Wir brauchen Fans, damit es funktioniert."

Update WRC-Kalender 2021: Rallye Finnland in den Oktober verschoben

Im 70. Jahr ihres Bestehens findet die Finnland-Rallye nicht im Sommer, sondern im Herbst statt – Hoffnung auf Fans an der Piste, aber noch keine Garantie.