ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Toyota Yaris Hybrid

Seit 2010 wird der City-Flitzer frisch gehalten. Trotzdem steht nächstens seine Modellablöse an. Der Neue wird – wieder – auch als Hybrid orderbar sein.

Spezifikation

Leistung (kW/PS)
74/100
Drehmoment (Nm)
111
0-100 km/h (in Sek.)
11,8
V-Max (in km/h)
165
Antrieb
Vorderrad
Verbrauch (kWh/100 km)
3,7
CO2-Ausstoß (g/km)
79
Kofferraumvolumen (Liter)
186 – 1.119
Listenpreis (inkl. MwSt.)
20.470
Toyota Yaris Hybrid – schon gefahren Toyota Yaris Hybrid – schon gefahren Toyota Yaris Hybrid – schon gefahren Toyota Yaris Hybrid – schon gefahren

News aus anderen Motorline-Channels:

Plugin und Hybride

Weitere Artikel:

Mercedes hat dem GLE Dieselmotor und Riesen-Akku spendiert, ein feines Duo.

Mit 300 Kilometern Reichweite nicht nur mehr in Ballungsgebieten

Volvo elektrifiziert den Gütertransport

Auf dem Heimmarkt bringt Volvo Trucks gleich drei batterieelektrische Lkw auf den Markt, die explizit nicht nur für den Einsatz in städtischen Gebieten gedacht sein sollen.

Bis zu 1.300 PS & 1.000 Kilometer Reichweite

Williams und Italdesign planen modulare E-Plattform

Zwei Größen der Branche schließen sich zusammen, um Herstellern eine modulare Plattform für den Bau unterschiedlichster Elektroautos anbieten zu können. Vom Coupé bis zum Kombi, und mit innovativen Detaillösungen.

Geplant für 2023 in Teilen Europas

Arrival und Uber bauen E-Mobil für Taxi-Einsatz

Klein, simpel, leistbar, lokal gebaut – die Eckdaten des Arrival Car klingen nach der Lösung für so viele Probleme der Welt. Für Uber könnte dieser Coup aber noch viel mehr bedeuten.

1.200 Liter Laderaum & Offroad-Fahrprogramm

Porsches Elektrokombi heißt Taycan Cross Turismo

Wie das Amen im Gebet folgt in der Autowelt auf die Limousine immer die Kombi-Version. Der vollelektrische Taycan macht da keine Ausnahme. Nur dass er noch einige zusätzliche Features mit auf den Weg bekam.

Es wird einmal in Mexiko

VW mit ID.4 bei Wüstenrallye

Volkswagen USA tritt mit einem seriennahen ID.4 beim Norra Mexican 1000 Off-Road Race an. Mit Tanner Foust als Fahrer und einer aufwändigen Nachlade-Strategie.