ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Ladenetz

Modernes Oldschool-Laden

Die niederösterreichische Firma EVAB konzipierte und baute eine leistungsfähige Ladestation mit „unmodernem“ Bezahlsystem: Münzeinwurf! 

Für die Ladung wird nämlich mit Münzen bezahlt. Damit will die Firma das „Karten-Chaos“ lösen und vor allem auch für ausländische Kunden die bürokratischen Ladehürden vermeiden. Noch gibt es nämlich keine gemeinsame Karte für sämtliche Ladepunktanbieter in Österreich, schon gar nicht für ganz Europa. Der erste Münz-Ladeautomat wird in der Gemeinde Hainfeld aufgestellt werden. Der Unternehmer hofft auf weitere Bestellungen.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Neue HD-Karte und Remote-Aktionen

Google und Volvo/Polestar rüsten auf

Wenn die größte Consumer-Electronics-Messe der Welt ruft, darf Google natürlich nicht fehlen. Der Internet-Koloss zeigte dabei in Las Vegas unter anderem auch neue Features und Lösungen für den automotive-Bereich und ganz konkret für Polestar.

1.100 PS starke Autos zum Auftakt

YangWang: BYD stellt Nobel-Submarke vor

Mit dem YangWang U8 und U9 präsentiert die neue Tochterfirma von BYD, die 2023 auch in Österreich starten, zwei über 1.000 PS starke Flaggschiffe, die den Top-Modellen von Mercedes, BMW, Audi und Co das Leben schwer machen sollen.

Leistung, Reichweite & mehr verbessert

Polestar 2 (2024) stark überarbeitet

Für das Modelljahr 2024 wird der Polestar 2 gehörig umgekrempelt. Während die 2WD-Versionen von Vorder- auf Heckantrieb umgestellt werden, werden alle Varianten in Sachen Ausstattung aufgewertet, teils deutlich stärker und bekommen neue Akkus verpasst, die sowohl die Reichweite als auch die maximale Ladegeschwindigkeit verbessern.

Elektroautos gibt es schon seit mehr als 100 Jahren. Auch unter dem Namen Porsche, wobei die Geschichte ein wenig komplizierter und alles andere als geradlinig war.

Vom Nordpol zum Südpol im Nissan Ariya

27.000 Kilometer Elektro-Extremtour

Mit einem modifizierten Elektro-SUV will Chris Ramsey von Pol zu Pol fahren. Der Abenteurer verlässt sich dabei auf den Allradantrieb e-4orce – und seine Frau Julie.