ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Ladenetz

„Nissan Charge" startet

Über eine Kooperation mit dem Service-Provider Plugsurfing bietet Nissan seinen Kunden Zugang zu einem Ladenetz.

Über den Ladedienst erhalten Leaf-Fahrer Zugang zu mehr als 5.000 Ladepunkten in Österreich und mehr als 150.000 Ladestationen in ganz Europa. Die Nutzung von „Nissan Charge" ist einfach: App herunterladen, Konto erstellen, Fahrgestellnummer des Fahrzeuges eingeben und eine gültige Kreditkarte oder ein PayPal-Konto hinterlegen. Über die App und das Webportal können Kunden dann einen kostenlosen Ladeschlüssel bestellen, der ihnen Zugang zu den Ladepunkten im Plugsurfing-Netzwerk gibt und die Ladevorgänge initiiert.

„Nissan Charge ist der nächste Baustein für ein problemloses und sorgenfreies Elektroauto-Erlebnis. Den Nutzern stehen mit dieser App alle erforderlichen Ladeinformationen zur Verfügung“, erklärt Helen Perry, Head of Electric Vehicles General Manager bei Nissan Europe.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Technische Hilfsmittel und richtige Verhaltensweisen

Autofahren während der Schwangerschaft

Autofahren für Frauen in der Schwangerschaft ist oftmals herausfordernder als gedacht. Warum es wichtig ist, die richtigen Gurtsysteme zu verwenden und was man als werdende Mama im Straßenverkehr beachten sollte.

Lamborghini Urus mit Topspeed auf zugefrorenem Baikalsee

Stier auf Eis prescht zum Rekord

Gewertete 298 km/h, im Training sogar 302 km/h: An den Days of Speed fügte Rekordhalter Andrey Leontyev seinem Konto eine weitere Bestmarke mit dem Super-SUV hinzu.

Die grauen Haare der Buchhalter

Helden auf Rädern: Ford Escort Cosworth

Wenn einem der Rallyesport in den Genen steckt, geht man gerne ein gewisses Risiko ein. Ford rutschte mit dem Escort Cosworth prompt in die nächste sündteure Homologationsfalle.

Wunsch der FIA und der Hersteller nach Erweiterung

Russland und Indien auf der Wunschliste der WRC-Teams

Die Rallye-WM sucht weiter nach globalen Expansionsmöglichkeiten und nimmt auf Wunsch der Hersteller als neue Märkte Russland und Indien ins Visier.