ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

CUPRA el-Born - erstes E-Fahrzeug der Spanier

Seats scharfe Tochter Cupra bestätigt die Einführung eines neuen, rein elektrischen Modells. Im Jahr 2021 soll der el-Born auf den Markt kommen. Auf dem Genfer Salon 2019 hatte es erste Einblicke gegeben. Jetzt verrät Cupra weitere Details. Zudem entwickelt das Designteam das Fahrzeug seit der Genfer Premiere noch weiter. Der el-Born ist der erste Stromer der Marke Cupra.

Das Modell basiert auf der MEB-Plattform des Volkswagen Konzerns und ist mit zeitgemäßer Technik ausgestattet - darunter beispielsweise ein Head-up-Display mit Augmented-Reality-Funktion und ein umfassendes Konnektivitäts- und Infotainmentsystem mit 12-Zoll-Bildschirm.

Neben der Liebe zum Detail legt der Hersteller im Innenraum unter Verwendung von recycelten Materialien besonderes Augenmerk auf die Nachhaltigkeit des el-Born. Mit den Sportschalensitzen und dem neuen Lenkrad mit Cupra-Modus- und Fahrprofiltasten soll der el-Born seinen Performance-Anspruch zum Ausdruck bringen. Gebaut wird das Fahrzeug im deutschen Werk Zwickau.

mid/wal

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Bestellstart für den Renault-Hochdachkombi

Die Kangoo-Familie fährt elektrisch

25 Jahre und kein bisschen veraltet: Der Renault Kangoo passt sich seit 1997 sukzessive der Zeit an. Nun ist die Elektromobilität an der Reihe, der Kangoo E-Tech Electric kostet ab 45.720 Euro.

Liux stellt den/das Animal vor

Ganz schön tierisch, dieser Elektro-Crossover

Aus Spanien soll das "erste Bioauto" kommen: Ein 4,65 Meter langer Crossover, der zu 90 Prozent aus recycelten Materialien bzw. solchen aus pflanzlicher Basis hergestellt wird – der Liux Animal

Viel Karbon und große Räder

Novitec motzt Tesla Model Y auf

Novitec ist in Sachen Tesla-Tuning kein Neuling. Model S, 3 und X wurden allesamt schon vom Nobeltuner aus Stetten in Deutschland gepimpt. Jetzt folgt der aktuelle Top-Seller von Tesla. Das Model Y.

Jetzt offiziell: Mazda bringt den Wankel zurück

Mazda MX-30 als PHEV kommt

Seit der Mazda RX-8 2012 eingestellt wurde, gab es keinen Wankelmotor mehr in einem Neuwagen zu kaufen. Nun bringt Mazda den Rotationskolbenmotor zurück; und das in einer vollkommen neuen Generation und in der Plug-in Hybrid-Version des bis dato nur vollelektrisch erhältlichen Mazda MX-30.

Neue HD-Karte und Remote-Aktionen

Google und Volvo/Polestar rüsten auf

Wenn die größte Consumer-Electronics-Messe der Welt ruft, darf Google natürlich nicht fehlen. Der Internet-Koloss zeigte dabei in Las Vegas unter anderem auch neue Features und Lösungen für den automotive-Bereich und ganz konkret für Polestar.

Leistung, Reichweite & mehr verbessert

Polestar 2 (2024) stark überarbeitet

Für das Modelljahr 2024 wird der Polestar 2 gehörig umgekrempelt. Während die 2WD-Versionen von Vorder- auf Heckantrieb umgestellt werden, werden alle Varianten in Sachen Ausstattung aufgewertet, teils deutlich stärker und bekommen neue Akkus verpasst, die sowohl die Reichweite als auch die maximale Ladegeschwindigkeit verbessern.