ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Berlingo-Kastenwagen bald als Stromer

Der Kasten wird elektrisch. Der neue Citroen e-Berlingo ist in zwei Längen (4,40 und 4,75 Meter) zu haben und wird über die aus anderen PSA-Stromern bekannte 50 kWh Lithium-Ionen-Batterie mit Strom versorgt. Seine WLTP-Reichweite: maximal 275 Kilometer.

mid

Die Leistung des neuen e-Berlingo Kastenwagen beträgt 100 kW/136 PS, das maximale Drehmoment liegt bei 260 Newtonmetern. In allen drei Fahrmodi (Eco, Normal, Power) beträgt die Höchstgeschwindigkeit 130 km/h.

Die Akkus sind im Chassis unter den Sitzen und der Ladefläche verbaut, dadurch bleibt das Laderaumvolumen erhalten. Es liegt ja nach Ausführung zwischen 3,3 und 4,4 Kubikmeter. "Die Nutzlast von bis zu 800 Kilogramm und die maximale Anhängelast von 750 Kilogramm sind passgenau auf die Bedürfnisse im Segment zugeschnitten", heißt es bei Citroën. Weil sich der Beifahrersitz herausnehmen beziehungsweise umklappen lässt, beträgt die maximale Laderaumlänge 3,09 oder 3,44 Meter. Und dank einer Ladebreite von 1,23 Metern können zwei Europaletten hintereinander verstaut werden.

Zum Aufladen der Batterie bestehen drei Optionen zur Verfügung:

An einer Haushaltssteckdose (z.B. zu Hause oder im Betrieb) mit einem serienmäßigen Mode-2-Kabel. Die Lademöglichkeit ist mit einer 8A-Standardsteckdose und mit einer verstärkten 16A-Steckdose (Ladegerät + Steckdose des Typs Green Up) kompatibel. Mit letzterer kann die Ladezeit um die Hälfte verringert werden. Die leere Batterie wird in weniger als 15 Stunden vollständig aufgeladen.Nach einer Ladezeit von 5 Stunden und 30 Minuten stehen 100 Kilometer Reichweite zur Verfügung.

An privater oder öffentlicher Ladestation / Wallbox: Hierfür muss eine Wall Box für eine Ladeleistung von 3,7 bis 11 kW und ein Mode-3-Kabel (optional) vorhanden sein.
Die leere Batterie wird in 7 Stunden und 30 Minuten (Wall Box 7,4 kW einphasig) bzw. in 5 Stunden (Wall Box 11 kW dreiphasig) vollständig aufgeladen.

Öffentliche Superschnellladestation Mode 4 (Gleichstrom). Das Kabel ist an der Ladestation angebracht. Die Batterie mit 50 kWh Kapazität kann mit bis zu 100 kW Ladeleistung aufgeladen werden und erreicht so innerhalb von 30 Minuten wieder 80 Prozent ihrer Kapazität. Der Citroën ë-Berlingo Kastenwagen zählt mit dieser schnellen Nachladezeit zu den besten in seinem Segment.

Für den e-Berlingo Kastenwagen gibt es insgesamt 18 Fahrerassistenzsysteme. Das Navigationssystem Connect Nav liefert per TomTom Traffic Verkehrsinfos in Echtzeit. Bei Bedarf werden auch Ladestationen inklusive der Strompreise, Parkhäuser und deren Gebühren, der Wetterbericht sowie lokale Sehenswürdigkeiten angezeigt. Dazu ist das System kompatibel mit Apple CarPlay und Android Auto.

Preise nennt Citroën derzeit noch nicht. Der neue Citroën ë-Berlingo Kastenwagen wird bereits ab Mai 2021 bestellbar sein und kommt dann im Herbst 2021 in die Autohäuser.

Weitere Artikel:

ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramm für Volksschüler

Acht neue Suzuki Swift für Aktion "Hallo Auto"

Speziell für Volksschüler der 3. und 4. Schulstufe ist das Programm "Hallo Auto" des ÖAMTC konzipziert. Für das Erlernen des spielerischen Umgangs mit dem Straßenverkehr stehen dem Mobilitätsclub nun acht neue Suzuki Swift Hybrid zur Verfügung.

Erster E-Jeep im Geländeeinsatz

Jeep-Safari mit den "glorreichen Sieben"

Sieben Jeep- und Jeep Performance Parts-Konzeptfahrzeuge sind vom 27. März bis 4. April in Moab auf einigen der anspruchsvollsten und malerischsten Strecken am Start.

So sehr der neue Jahrgang der Scrambler 1200 XC und XE auf dem technischen Gebiet dazugelernt haben. Der Coolness der auf 1.000 Stück limitierten Scrambler Steve McQueen-Edition können sie nur schwer das Wasser reichen.