ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
700 km Reichweite: DS nutzt neue STLA-Plattform
DS Automobiles

Ab 2024 sind die Franzosen rein-elektrisch

DS Automobiles wird die erste Marke des Stellantis-Konzern sein, die ein Auto auf Basis der neuen STLA MEDIUM Plattform auf den Markt bringen wird. Dieses soll bis zu 700 Kilometer Reichweite bieten. Zudem sollen ab 2024 nur noch 100% batterieelektrische Modelle auf den Markt gebracht werden.

Johannes Posch

Bei Stellantis stehen alle Zeichen auf Elektrifizierung - wie so gut wie bei jedem Hersteller heutzutage, versteht sich. Im Rahmen dessen hat der einst aus PSA und FCA bestehende Konzern bereits im Juli bekannt gegeben, dass vier BEV-zentrierte Plattformen das Rückgrat dieses Vorstoßes bilden sollen:

STLA Small, mit einer Reichweite von bis zu 500 Kilometern/300 Meilen
STLA Medium, mit einer Reichweite von bis zu 700 Kilometern/440 Meilen
STLA Large, mit einer Reichweite von bis zu 800 Kilometern/500 Meilen
STLA Frame, mit einer Reichweite von bis zu 800 Kilometern/500 Meilen

Zudem wurde eine neue Antriebsfamilie bestehend aus drei elektrischen Antriebsmodulen (EDM) angekündigt, die Motor, Getriebe und Inverter kombinieren. Diese EDMs sind kompakt, flexibel und lassen sich leicht skalieren; sagt Stellantis. Sie sollen zudem für Front-, Heck- und Allradantrieb sowie für 4xe konfiguriert werden können.

Zeitpläne für all das blieb man beim EV Day im Juli, bei dem das alles und mehr angekündigt wurde, aber noch schuldig. Jetzt wird es etwas konkreter. Im Rahmen der Ankündigung, dass die Pariser Premium-Marke DS Automobiles ab 2024 ausschließlich zu 100% elektrische Modelle neu einführen wird, wurde auch enthüllt dass DS die erste Marke im Konzern sein wird, die eine dieser neuen Plattformen nutzen soll. Konkret die STLA MEDIUM. Das dazupassende Auto, zu dem sonst noch jedwede Details fehlen, soll sodann bis zu 700 Kilometer Reichweite bieten. Damit stellt DS Automobiles die elektrische Speerspitze im Konzern dar.

Béatrice Foucher (CEO, DS Automobiles) dazu:
"Die Automobilindustrie befindet sich in einem Wandel, dessen Ausmaß und Geschwindigkeit beispiellos sind. Als Pionier hat DS Automobiles diese Entwicklung antizipiert und die Elektrifizierung in den Mittelpunkt seiner Strategie gestellt. Die nächsten Entwicklungen in der Gesetzgebung und im Ökosystem der Elektroautos bieten Möglichkeiten, die wir unseren Kunden, die unser elektrifiziertes Angebot bereits schätzen, anbieten wollen. Ich habe die Entscheidung getroffen, die Entwicklung zu beschleunigen, um eine neue, zu 100% elektrische Art des Reisens zu schaffen, begehrenswert in Bezug auf das Vergnügen und bemerkenswert in Bezug auf Qualität und Leistung; eine neue Art des Reisens, beständig hochtechnologisch und immer noch genauso raffiniert. Es ist ein mutiger Plan, der ab 2024 Gestalt annehmen wird".

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Von Herkunft und Zukunft

Moon City in Wien eröffnet - Sneak Peak

Ende November 2021 eröffnet Moon in bester Wiener Lage seinen weltweit ersten Flagship-Store. Bei einem ersten Sneak-Preview gab es bereits viel zu sehen.

Der erste elektrische Kompakt-Kombi kommt

MG: ZS Facelift und MG5 Kombi vorgestellt

Im Rahmen des heutigen digitalen Events „Charge Forward“ wurde der neue MG5 Kombi sowie das auch technisch umfangreich überarbeitete Facelift des MG ZS Elektro-SUVs vorgestellt. Letzterer steht schon diesen Monat bei den Händlern, der erste E-Kombi Europas folgt Anfang 2022.

Prominente Unterstützung zur Rettung der Welt

Casa 500: Eröffnung mit Bono von U2

In Turin trifft sich die Prominenz. Kein Geringerer als der Sänger Bono von der Band U2 begleitete jetzt die Eröffnung von "Casa 500" und "La Pista 500", wo der neue Fiat 500 (Red) enthüllt wurde. Die Italiener lieben Dolce Vita und große Ereignisse.

44 Prozent schließen sie aber kategorisch aus

Studie: Jeder dritte erwägt E-Auto-Kauf

In einer Studie von autoscout24, wurden 5.566 Nutzer aus Österreich, Deutschland, Italien, Belgien und den Niederlanden zu ihren Kaufabsichten befragt. Das Ergebnis: Ein Drittel aller Interessenten erwägt die Anschaffung eines E-Autos, ein Viertel liebäugelt darüber hinaus mit einem Hybrid.

Neue Alternative mit alten Zutaten

Thema Lithium-Eisenphosphat-Akkus

Akkus mit Eisenphosphat gelten als Hoffnungsträger in der Batterieentwicklung. Trotz der zahlreichen Vorzüge gibt es derzeit noch unüberwindbare Hindernisse.

Erstes E-Auto, das Aufnahmetest bestanden hat

Michigan gibt Mach-E für Polizeidienst frei

Die Michigan State Police hat in einem ersten Test dem Ford Mustang Mach-E alle Talente bescheinigt, die es für einen Einsatz im Polizeidienst benötigt.