ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

E-Antrieb, Platz für zwei, 45 km/h schnell

In manchen Märkten vertreibt Stellantis den Citroen Ami als Opel Rocks-e. Das kann der E-Zweisitzer. Und das unterscheidet ihn vom französischen Verwandten.

Es kommt immer auf die Sichtweise an. Wenn man es zum Beispiel so sehen will, dann ist der Opel Rocks-e eines dieser Mopedautos, die nur 45 km/h schnell sind und gerade einmal Platz für zwei Personen bieten – also weder Auto noch Kraftrad sind.
Man kann es aber auch so sehen, dass die deutsche Tochter des US-europäischen Mischkonzerns urbane Mobilität exakt definiert und auf das notwendige Minimum beschränkt hat. Schneller fährt man eh nicht, das Platzangebot ist für die meisten sogar noch übertrieben und die Reichweite von 75 Kilometern sowie die 8 PS Leistung sind voll OK, wenn man über die tagtäglichen Fahrten in der Stadt einmal nachdenkt.

Wir sprechen logischerweise also von einem elektrisch betriebenen Minimal-Mobil, dessen schlanker Akku mit 5,5 kWh den riesigen Vorteil hat, auch an einer 220-Volt-Steckdose in nur 3,5 Stunden wieder aufgeladen zu sein – mühsames Suchen nach einer Ladestation entfällt also.

Mit 2,4 Metern Länge und 1,3 Metern Breite bietet der Rocks-e zwei Erwachsenen genug Bewegungsfreiheit. 63 Liter Laderaum reichen für die alltäglichen Einkäufe, 471 Kilogramm Leergewicht versprechen eine ausreichende Beschleunigung, die sieben Meter Wendekreis diverse Vorteile beim Rangieren in engen Gassen. Opel selbst spricht vom Rocks-e als die Lücke zwischen Fahrrad und Auto, das nicht nur Jugendliche ansprechen soll, sondern auch Pendler im alltäglichen Kampf um Parkplätze.

Preise? Da gibt es noch keine eindeutigen Aussagen, die Tarife dürften aber deutlich unter jenen eines Kleinwagens starten.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Von Herkunft und Zukunft

Moon City in Wien eröffnet - Sneak Peak

Ende November 2021 eröffnet Moon in bester Wiener Lage seinen weltweit ersten Flagship-Store. Bei einem ersten Sneak-Preview gab es bereits viel zu sehen.

Prominente Unterstützung zur Rettung der Welt

Casa 500: Eröffnung mit Bono von U2

In Turin trifft sich die Prominenz. Kein Geringerer als der Sänger Bono von der Band U2 begleitete jetzt die Eröffnung von "Casa 500" und "La Pista 500", wo der neue Fiat 500 (Red) enthüllt wurde. Die Italiener lieben Dolce Vita und große Ereignisse.

Kias Neuer gegen Teslas Besten im Video

Vergleichstest: Kia EV6 VS Tesla Model Y

Das große Video-Duell: Der vermeintlich rundum Beste von Tesla, das Model Y, stellt sich in unserem Vergleich dem neuen Herausforderer aus Korea: dem KIA EV6. Beide treten mit Allradantrieb und ungefähr den selben technischen Daten an.

Gemeinsam mit Nobelmodemarken unter einem Dach

Volvo eröffnet erstes Verkaufsstudio

Die Schweden gehen bei der Marken-Präsentation eigene Wege. Neben dem bekannten Popup-Auftritt gibt es nun ein neues Format: das Volvo Studio.

Mit einem neuen Laborzentrum stärkt Volkswagen den Elektromobilitätscluster Deutschland. Ab 2025 soll im Harzvorland die neue Einheitszelle für das Volumensegment vom Band laufen.

Der erste elektrische Kompakt-Kombi kommt

MG: ZS Facelift und MG5 Kombi vorgestellt

Im Rahmen des heutigen digitalen Events „Charge Forward“ wurde der neue MG5 Kombi sowie das auch technisch umfangreich überarbeitete Facelift des MG ZS Elektro-SUVs vorgestellt. Letzterer steht schon diesen Monat bei den Händlern, der erste E-Kombi Europas folgt Anfang 2022.