ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Nissan gibt ersten Ausblick auf neuen X-Trail

Alle Zeichen auf Elektro, inklusive Range Extender

Die vierte Generation des Nissan X-Trail bekommt wieder drei Sitzreihen und Allradantrieb – erstmals aber auch Elektroantrieb. Marktstart in Europa ist Mitte 2022.

Vorbei die Zeiten, als die Autowelt nach Frankfurt, Paris oder gar nach Genf blickte. Die wichtigen Neuheiten werden heutzutage in China präsentiert. Natürlich, weil dort für fast alle Hersteller der wichtigste Markt ist. Vor allem aber, weil es dort noch eine Automesse gibt, die existiert. Und so bringt auch Nissan auf der Auto Shanghai etwas Spannendes, im wahrsten Sinne des Worts. Nämlich den neuen X-Trail.

Dieser kommt im Sommer 2022 auch nach Europa, entsprechend gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch relativ wenige Informationen. Was wir bis jetzt wissen: Als Basis kommt die CMF-C-Plattform der Renault-Nissan-Allianz zum Einsatz, die die Voraussetzungen für moderne Assistenzsysteme und für Elektroantrieb bietet.

Schlüsselkomponenten der sogenannten Nissan Intelligent Mobility Strategie is natürlich der Antriebsstrang: Der Benzinmotor (von Diesel ist schon lange keine Rede mehr) wird ausschließlich zur Stromerzeugung genutzt, während die Räder von einem Elektromotor angetrieben werden. Auf diese Weise kann der Verbrenner stets im optimalen Drehzahlbereich laufen, was zu einer besseren Kraftstoffeffizienz sowie geringeren CO2-Emissionen führt. Ob es auch eine Version ohne Range Extender geben wird, steht noch nicht fest. Sehr wohl aber, dass es natürlich auch wieder eine Version mit Allradantrieb geben wird.

Unverändert soll hingegen das Grundkonzept des X-Trail bleiben. Auch die vierte Generation bekommt wieder drei Sitzreihen, wobei sich letztere umklappen und im Fahrzeugboden versenken lassen wird. Nissan verspricht weiters, dass die Abmessungen zudem noch ausreichend kompakt bleiben werden, um auch in der Stadt noch Parkplätze zu finden. Ob damit Parkplätze in China oder Europa gemeint waren, kann leider nicht gesagt werden.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

In Deutschland macht sich immer stärker ein Umdenken im Einzelhandel bemerkbar. Gratis-Lademöglichkeiten verschwinden, da der Missbrauch an vielen Orten schon Überhand genommen hat.

96 Prozent Wirkungsgrad

Mahle bringt hocheffizienten E-Motor

Der Zulieferer Mahle möchte mit einem neuen E-Motorkonzept die gleiche Effizienz erzielen, wie man sie aus der Formel E kennt.

Mit 300 Kilometern Reichweite nicht nur mehr in Ballungsgebieten

Volvo elektrifiziert den Gütertransport

Auf dem Heimmarkt bringt Volvo Trucks gleich drei batterieelektrische Lkw auf den Markt, die explizit nicht nur für den Einsatz in städtischen Gebieten gedacht sein sollen.

Um die E-Mobilität weiter voranzutreiben, bietet Stellantis mit Free2Move eSolutions jetzt eine Vierzahl an Ladevarianten für Privat- und Firmenkunden an. Das Angebot reicht von der reinen Hardware bis hin zu All-inclusive-Abonnements.

MG Motor Austria startet Erfolgsstory

Von null auf 24 in drei Monaten

Die neue chinesische Marke MG startete im Jänner in Österreich. Mittlerweile gibt es Händler in allen Bundesländern, die derzeitigen Verkäufe versprechen einiges

Mercedes hat dem GLE Dieselmotor und Riesen-Akku spendiert, ein feines Duo.