ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Viel Platz und nur noch Hybrid-Antrieb

Der neue Honda HR-V verfügt nun serienmäßig über einen kräftigen Hybridantrieb. Darüber hinaus bietet das in schlankem Coupe-Design gezeichnete Kompakt-SUV neue Sicherheitsfunktionen und viel Platz im Innenraum. Verkaufsstart ist für Ende 2021 geplant.

Johannes Posch

Modern, glatt, effizient: Der neue HR-V will sein Äußeres rund um die Kernelemente Funktionalität und Schönheit herum kreiert wissen. Am auffälligsten ist dabei natürlich der farblich integrierte Kühlergrill. Sonst verkneift sich Honda übermäßigen Mut beim Ziehen harter Linien und setzt auf viele gerade Flächen und eine schlichte Linie. In Hinblick auf sehr extrovertierte Offerte jüngerer Zeit, wie den Hyundai Tucson oder den erst heute vorgestellten Nissan Qashqai sicher kein Fehler

Bei allem Außendesign ist das Kern-Argument des HR-V, sein Platzangebot, aber freilich nicht aus dem Fokus geraten, versprechen die Japaner: "Der brandneue HR-V bietet eine überzeugende Kombination aus Premium SUV-Design und außergewöhnlichem Platzangebot durch die intelligente Platzierung der Hybrid-Antriebskomponenten. Er behält den klassenführenden Innenraum des Vorgängermodells, der ausreichend Platz und maximalen Komfort für vier Erwachsene bietet."

Und apropos "Hybrid-Antriebskomponenten": Außer, dass der HR-V serienmäßig auf die e:HEV „Two-Motor-Hybrid“ Antriebstechnologie setzen wird, hat Honda noch keine Details zum Antrieb verraten.

Ebensowenig weiß man aktuell somit auch noch über Preise - aber bis Ende des Jahres ist ja noch reichlich Zeit und Honda wird vor der Einführung sicherlich noch einige Detail-Infos herausgeben.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Der Elektroauto-Markt wächst

Jeder vierte Käufer sucht E-Auto

Bereits jeder vierte Autokäufer erkundigt sich nach einem elektrifizierten Fahrzeug. Dies geht aus einer Umfrage im Auftrag des Vergleichsportals Verivox hervor. Damit seien E-Autos jetzt schon ein "Massenmarkt".

Neuer Anlauf, diesmal mit Schwung

Volvo XC40 Recharge Pure Electric im Test

Vor zehn Jahren probierte Volvo die Elektromobilität in Kleinserie aus. Nun machen die Schweden ernst. Zuerst kommt der elektrische XC40 und dann der schnittige Ableger C40 nach Österreich.

Mehr als 100 Kilometer elektrische Reichweite

Mercedes bringt die S-Klasse als Plug-in-Hybrid

Die Stuttgarter ziehen das Tuch der pluginhybridisierten Version ihres Flaggschiffs S-Klasse. Der Name 580 e mag ungewohnt klingen. Die vorläufigen technischen Daten sollten aber genau so für hochziehenden Augenbraue sorgen.

ID-Familie wächst: 5-Meter Schlachtschiff mit E-Antrieb

VW ID.8 als großer 7-Sitzer-SUV angekündigt

Bei der gestrigen Präsentation der neuen Strategie hat der Volkswagen Konzern einige wichtige Ankündigungen gemacht. Unter anderem wurden einige neue Produkte bestätigt. Darunter mit dem ID.8 auch ein großer Elektro-SUV.

Nein, das ist kein Aprilscherz

Ford entwickelt Parfüm "Mach-Eau"

Ford bringt ein Parfüm auf den Markt, das an den traditionellen Automobilgeruch eines Benziners erinnert. Der Name des Parfüms: Mach-Eau.

Vision EQXX mit über 1.000 km Autobahn-Reichweite

Mercedes: Spätestens bis 2030 rein elektrisch

Das Projekt heißt Vision EQXX - und es soll den Weg in die Welt der Elektromobilität endgültig freimachen. Hinter dem etwas kryptischen Namen verbirgt sich ein E-Auto mit mehr als 1.000 Kilometern Reichweite und einem einstelligen Verbrauchswert. "Bei normaler Geschwindigkeit auf der Autobahn", wie Mercedes betont.