ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Der Hummer EV SUV bekommt fünf Sitze
Hummer

Etwas kleiner, unverändert riesig

2023 beglückt und GMC nicht nur mit dem Pick-up Hummer EV. Es kommt auch eine SUV-Version, die zumindest nach amerikanischen Verhältnissen sogar relativ klein geschnitten sein wird.

Wir haben zwar noch zwei Jahre Zeit bis zur Präsentation. Dennoch sickern Stück für Stück immer mehr Informationen über die Neuauflage des Geländemonsters Hummer durch. Und zwar so langsam, dass man ja nicht das Interesse dran verliert. Jetzt wurde zum Beispiel verlautbart, dass es nicht nur einen Pick-up geben wird, sondern auch eine geschlossene Variante, die die Verantwortlichen schlicht Hummer EV SUV nennen.

Hier geht es aber nicht einfach nur darum, eine große Heckklappe zu haben. Vielmehr möchte man bei dieser Version dem Kunden zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten bieten. Wie diese aussehen können, zeigt das extra zur Lancierung erhältlich, streng limitierte Sondermodell Edition 1. Technische Basis bildet natürlich die aktuelle Ultium-Plattform von GM, wobei der Edition 1 22-Zoll-Aluräder und ausfahrbare Steigbügel bekommt.

Dem nicht genug, kann der geneigte Käufer ein Offroad-Paket dazubestellen, das 35-Zoll-Geländereifen (und zwar richtige), Unterfahrschutz, sogenannte Rock Sliders (Streben unter dem Auto, mit denen man über grobe Felsbrocken hinwegrutschen kann), Differenzialsperren, verstärkte Antriebswellen und sogar Unterbodenkameras beinhaltet. Wozu letztere gut sein sollen? Damit man beobachten kann, ob man eh nirgends aufsitzt.

Die restliche Technik ist dem des Pick-up weitgehend ähnlich. Der Radstand misst 3,20 Meter, die Achsen weisen hohe Verschränkungen auf, und der Wendekreis soll mit 10,8 Metern auf Pkw-Niveau liegen.

Als Antrieb fungiert ein 830-PS-E-Motor mit unglaublichen 15.590 Newtonmetern, der den Hummer – dessen Gewicht noch verschwiegen wird – in 3,5 Sekunden von Null auf 100 km/h schnellen lässt. Die 20-Modul-Ultium-Batterie soll eine Reichweite von rund 500 Kilometern ermöglichen.?Ach ja, die Preise. Für Europa kann man nur mutmaßen. In den USA startet der Edition 1 Anfang 2023 aber mit 105.595 Dollar, was nicht einmal 90.000 Euro wären.

Weitere Artikel:

Beliebte Spanier im neuen Design

Facelift für Seat Ibiza und Arona

Sowohl der Seat Ibiza als auch der Seat Arona sind in den Top 10 in Österreich zu finden. Mit einer ordentlichen Auffrischung machen sich der Kleinwagen und der SUV zukunftsfit.

Lamborghini Urus mit Topspeed auf zugefrorenem Baikalsee

Stier auf Eis prescht zum Rekord

Gewertete 298 km/h, im Training sogar 302 km/h: An den Days of Speed fügte Rekordhalter Andrey Leontyev seinem Konto eine weitere Bestmarke mit dem Super-SUV hinzu.

SOS-App für Motorräder

Schnelle Hilfe für Biker

Die Funktionen des eCall-Systems bei Autos bringt Triumph nun in App-Form für Motorradfahrer auf den Markt.

Fanatec GT2 European Series in Monza

Sportec, Reiter & True Racing mit Podestplätzen

Die Highspeed-Kathedrale Monza diente heuer als beinharter Auftakt-Test der neuen GT2-Rennserie, bei dem sich die drei KTM X-Bow GTX-Teams in den beiden Rennen mehrere Podestplätze sichern konnten.